07.01.2013 08:09
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro knapp über 1,30 Dollar

Leichte Erholung
Der Euro hat sich am Montag zunächst nicht von seinen deutlichen Verlusten seit Jahresbeginn erholt.
Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3030 Dollar und damit in etwa so viel wie am Freitagabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7666 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zum Wochenausklang auf 1,3012 (Donnerstag: 1,3102) Dollar festgesetzt.

 Der Euro hat alles andere als einen guten Jahresstart erwischt: Seit Neujahr hat der Euro gut zwei Cent an Wert verloren. Beobachter sprechen allerdings weniger von einer Euro-Schwäche als vielmehr von einem stärkeren Dollar. Ausschlaggebend sind Stimmen aus der amerikanischen Notenbank Fed.

  Demnach könnten die konjunkturstützenden Anleihekäufe möglicherweise schon in diesem Jahr beendet werden. Das hat der Risikofreude der Investoren einen herben Dämpfer versetzt. Der Euro als riskantere Alternative zum Dollar wurde seither belastet.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/SusanneB, antos777 / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0969-0,0011
-0,10
Japanischer Yen135,9600-0,0800
-0,06
Britische Pfund0,7024-0,0003
-0,04
Schweizer Franken1,06160,0009
0,08
Russischer Rubel68,53700,7818
1,15
Bitcoin259,8100-0,4200
-0,16

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Dow gibt nach -- Kräftiges Wachstum bei Solarworld -- Athener Börse bricht nach Zwangspause um fast 25 Prozent ein -- Commerzbank verdreifacht nahezu den Gewinn -- HSBC im Fokus

Allianz-Konsortium kauft Tank & Rast. Athen und Geldgeber einigen sich bei Rentenreform auf Kompromiss. Poroschenko: Putin will ganz Europa. Fiat-Eigentümerfamilie kauft für 7 Mrd. Dollar Rückversicherer. HSBC mit leichtem Gewinnrückgang. Gewinnrückgang bei VW bremst Ergebnis der Porsche Holding. Daimler, Audi und BMW kaufen Nokias Kartendienst.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?