28.06.2013 08:12
Bewerten
 (0)

Eurokurs gestiegen

Leichte Erholung
Der Kurs des Euro ist am Freitag im frühen Handel gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3072 US-Dollar gehandelt.
Im asiatischen Handel hatte sie zeitweise nur mit 1,3031 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,3032 (Mittwoch: 1,3024) Dollar festgesetzt.

    Noch am Mittwoch war die Gemeinschaftswährung zeitweise unter die Marke von 1,30 Dollar gesunken. "Der Euro konnte sich stabilisieren, eine Wende zum Besseren ist dies vermutlich aber noch nicht", kommentierte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen die jüngste Kursentwicklung. Der Experte verweist auf die am Nachmittag anstehenden US-Konjunkturdaten, die leichten Druck auf den Euro ausüben sollten.

    Auf dem Kalender steht der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago und das Konsumklima der Universität von Michigan. Zuletzt hatten die US-Konjunkturdaten meist positiv überrascht./jsl/fbr

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: amadorgs / Shutterstock.com, filmfoto / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12250,0051
0,45
Japanischer Yen136,13450,2245
0,17
Britische Pfund0,72850,0034
0,47
Schweizer Franken1,08360,0069
0,64
Russischer Rubel74,87131,7942
2,46
Bitcoin205,93000,0000
0,00

Heute im Fokus

DAX deutlich im Minus -- Dow mit Verlusten erwartet -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Kommunale RWE-Aktionäre rechnen mit Dividendenkürzung -- VW im Fokus

Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus. Allianz will offenbar um Londoner City Airport mitbieten. Euro steigt wieder über 1,12 Dollar. Ölpreise geben etwas nach. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?