19.11.2012 23:30
Bewerten
 (0)

Euro fällt nach Frankreich-Abstufung unter 1,28 US-Dollar

Nach Rating-Entscheidung
Der Kurs des Euro hat auf den Verlust der Topbonität von Frankreich verschnupft reagiert.
Die Gemeinschaftswährung fiel am späten Montagabend unter 1,28 Dollar und kostete zuletzt noch 1,2785 Dollar. Im europäischen Nachmittagshandel hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2762 (Freitag: 1,2745) US-Dollar festgesetzt. Anschließend war der Eurokurs im Fahrwasser freundlicher Aktienmärkte bis auf 1,2820 Dollar gestiegen. Am Abend setzte dann die Ratingagentur Moody's dem Höhenflug zunächst ein Ende: Die Amerikaner hatten die Kreditwürdigkeit des Euro-Landes um eine Note von "Aaa" auf "Aa1" abgestuft. Der Ausblick bleibt negativ.

    NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Denis Vrublevski / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11940,0012
0,1042
Japanischer Yen134,39350,5435
0,4061
Britische Pfund0,72840,0034
0,4676
Schweizer Franken1,07320,0052
0,4832
Russischer Rubel69,65171,1051
1,6122
Bitcoin235,130012,2100
5,4773

Heute im Fokus

DAX schließt nach Allzeithoch leicht fester -- Wall Street grün -- EZB beginnt Staatsanleihen-Kauf -- Neue Zahlung für Griechenland? -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Google bestätigt Pläne für eigenes Mobilfunk-Angebot in den USA. Vossloh-Großaktionär Thiele überspringt 30-Prozent-Marke. Gericht lässt Anklage gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen zu. Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?