09.07.2013 12:51
Bewerten
 (0)

Lettland wird im Januar 18. Mitglied im Euroraum

Neues Eurozonen-Mitglied
Nun ist es endgültig beschlossen: Lettland wird am 1. Januar 2014 in die Eurozone aufgenommen.
Dafür haben die EU-Finanzminister am Dienstag offiziell grünes Licht erteilt. Die Erweiterung der Wirtschafts- und Währungsunion um einen 18. Mitgliedstaat war zuvor vom Europäischen Parlament mit breiter Mehrheit befürwortet und von den EU-Staats- und Regierungschefs politisch unterstützt worden.

Auch die Europäische Zentralbank hat den Beitritt Lettlands zum Eurogebiet durchgewunken, doch zugleich gewarnt, dass Unterschiede zwischen dem Baltenstaat und dem übrigen Währungsgebiet längerfristig zu Problemen führen könnten. Die EU-Kommission hatte Lettland Anfang Juni die Beitrittsreife bescheinigt.

DJG/ang/chg Dow Jones Newswires Von Angelika Busch-Steinfort BRÜSSEL

Bildquellen: iStock/DNY59, Aleksey Klints / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1143-0,0080
-0,71
Japanischer Yen133,8850-1,2000
-0,89
Britische Pfund0,7299-0,0038
-0,51
Schweizer Franken1,0854-0,0030
-0,27
Russischer Rubel75,06040,0436
0,06
Bitcoin205,12000,9100
0,45

Heute im Fokus

DAX mit deutlichen Aufschlägen -- EZB belässt Leitzinsen auf Rekordtief -- IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft -- Evonik, Deutsche Bank, ZEAL Network, Easyjet, Toshiba, EZB im Fokus

Kabel Deutschland-Aktie verschwindet vom Kurszettel. Schaefflers weiter reichste Deutsche. Ex-Bundesbank-Chef Weber rechnet mit baldiger US-Zinswende - Kritik an Europa. Societe Generale erwartet keine Fusionswelle unter europäischen Banken. Sony-Chef bringt Einstieg in Autobranche ins Spiel.
Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?