08.02.2013 11:02
Bewerten
 (0)

China: Inflation rückläufig - Notenbank dennoch besorgt

Preisauftrieb China
In China hat sich der Preisauftrieb zu Jahresbeginn deutlich abgeschwächt. Die jährliche Inflationsrate sank im Januar von 2,5 Prozent im Vormonat auf 2,0 Prozent.
Dies ging aus Regierungszahlen vom Freitag hervor. Die Entwicklung geht auf spürbar geringere Preise für Nahrungsmittel zurück. Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise jedoch deutlich um 1,0 Prozent und damit so stark wie seit elf Monaten nicht mehr.

   Die chinesische Notenbank zeigt sich trotz der geringeren Jahresrate besorgt. Bereits am Mittwoch hatte sie in ihrem vierteljährlichen Bericht zur Geldpolitik vor dem Risiko importierter Inflation gewarnt. Als Grund nannte sie die Geldschwemme zahlreicher großer Notenbanken. Die People's Bank of China befürchtet, dass infolgedessen insbesondere die Rohstoffpreise weiter steigen werden. Zudem könnte sich die globale Konjunkturerholung in höheren Güterpreisen niederschlagen.

PEKING (dpa-AFX)

Bildquellen: ChameleonsEye / Shutterstock.com, rodho / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,09830,0002
0,02
Japanischer Yen136,23300,1930
0,14
Britische Pfund0,7024-0,0003
-0,04
Schweizer Franken1,06110,0003
0,03
Russischer Rubel68,09440,3392
0,50
Bitcoin258,77000,8900
0,35

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Commerzbank verdreifacht nahezu den Gewinn -- Börse in Athen soll Montag öffnen -- Commerzbank-Chef Blessing vor Vertragsverlängerung

Geldgeber präsentieren in Griechenland Forderungen. Merkel will offenbar zu vierter Amtszeit antreten. Deutsche Börse will Kapital erhöhen. Chef von Bitcoin-Börse in Japan festgenommen. BMW sieht Platz für weitere Elektromodelle. Chinesische Notenbank sieht Konjunktur weiter unter Druck. Fuchs Petrolub übernimmt Schmierstoffhersteller.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?