08.02.2013 11:02
Bewerten
 (0)

China: Inflation rückläufig - Notenbank dennoch besorgt

Preisauftrieb China
In China hat sich der Preisauftrieb zu Jahresbeginn deutlich abgeschwächt. Die jährliche Inflationsrate sank im Januar von 2,5 Prozent im Vormonat auf 2,0 Prozent.
Dies ging aus Regierungszahlen vom Freitag hervor. Die Entwicklung geht auf spürbar geringere Preise für Nahrungsmittel zurück. Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise jedoch deutlich um 1,0 Prozent und damit so stark wie seit elf Monaten nicht mehr.

   Die chinesische Notenbank zeigt sich trotz der geringeren Jahresrate besorgt. Bereits am Mittwoch hatte sie in ihrem vierteljährlichen Bericht zur Geldpolitik vor dem Risiko importierter Inflation gewarnt. Als Grund nannte sie die Geldschwemme zahlreicher großer Notenbanken. Die People's Bank of China befürchtet, dass infolgedessen insbesondere die Rohstoffpreise weiter steigen werden. Zudem könnte sich die globale Konjunkturerholung in höheren Güterpreisen niederschlagen.

PEKING (dpa-AFX)

Bildquellen: rodho / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12670,0121
1,0811
Japanischer Yen133,31502,0900
1,5927
Britische Pfund0,74950,0066
0,8871
Schweizer Franken1,00900,0208
2,1029
Russischer Rubel73,99292,1351
2,9712
Bitcoin251,980028,1400
12,5715

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch fester -- Dow stabil erwartet -- Unabhängige Griechen wollen zusammen mit Syriza regieren -- ifo-Index mit drittem Anstieg in Folge -- SAP, Fresenius im Fokus

Opec: Ölpreise können wieder auf 200 US-Dollar pro Barrel steigen. Kündigung von Altverträgen: Weitere Bausparkassen wollen nachziehen. Rheinmetall-Anleger fürchten eingeschränkte Waffenexporte. Ausblick: Fed hält Kurs auf Zinserhöhung in diesem Jahr. IPO: Apollo-Optik-Besitzer will mit Börsengang 1,1 Mrd Euro erlösen.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?