17.05.2013 08:05
Bewerten
 (8)

Euro stabil unter 1,29 Dollar

Ruhiger Handel
Der Euro hat sich am Freitag stabil unter der Marke von 1,29 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,2863 Dollar.
Ein Dollar kostete damit 0,7772 Euro. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2890 (Mittwoch: 1,2864) Dollar festgesetzt.

    In den vergangen acht Handelstagen war die Gemeinschaftswährung um mehr als drei US-Cent abgerutscht. Zuletzt habe die Abwärtsdynamik des Euro aber nachgelassen, sagte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Er erklärte dies unter anderem mit schwachen US-Konjunkturdaten. Im weiteren Handelsverlauf stehen nur wenige Wirtschaftszahlen zur Veröffentlichung an, die für neue Impulse sorgen könnten. Erst am Nachmittag könnten Daten zur Stimmung der Verbraucher in den USA wieder Bewegung in den Eurokurs bringen./jkr/kja

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Sailom / Shutterstock.com, COSPV / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12070,0009
0,08
Japanischer Yen134,5600-0,0350
-0,03
Britische Pfund0,7392-0,0004
-0,06
Schweizer Franken1,04550,0012
0,11
Russischer Rubel57,7128-0,4045
-0,70
Bitcoin216,21000,5600
0,26

Heute im Fokus

DAX mit Plus erwartet -- Lokführer streiken wieder -- Varoufakis: Griechenland käme auch ohne neuen Kredit aus -- Buffett legt starke Zahlen vor und kündigt Übernahmen in Deutschland an

UBS und Credit Suisse könnten Investmentbanking zusammenlegen. adidas-Chef: Sind 2015 hervorragend gestartet. Audi, BMW und Mercedes legen in USA deutlich zu - VW hinkt hinterher. SAP und Salesforce sprachen über Strategie. Gauck regt Wiedergutmachung für Kriegsverbrechen in Griechenland an. Tesla schafft sich zweites Standbein.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?