22.07.2013 08:05
Bewerten
 (0)

Eurokurs gestiegen

Ruhiger Handel erwartet
Der Kurs des Euro ist am Montag leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel in Frankfurt 1,3155 US-Dollar.
Ein Dollar war 0,7602 Euro wert. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch 1,3134 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,3123 (Donnerstag: 1,3093) Dollar festgesetzt.

    Händler erwarten einen eher ruhigen Handelstag, da kaum Wirtschaftsdaten auf dem Kalender stehen. Nachdem der Euro in der vergangenen Woche noch leicht gestiegen war, könnte sich der Aufwärtstrend nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) in der laufenden Woche fortsetzen.

    Kursgewinne erzielte im asiatischen Handel der japanische Yen. Japans rechtsnationaler Ministerpräsident Shinzo Abe hat seine Machtbasis gestärkt und bei den Wahlen am Sonntag auch im Oberhaus eine komfortable Mehrheit gewonnen. Beobachter hoffen jetzt auf Wirtschaftsreformen./jsl/rum

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: istock/Stephen Strathdee
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,26770,0031
0,2416
Japanischer Yen136,97100,0460
0,0336
Britische Pfund0,78990,0011
0,1369
Schweizer Franken1,2059-0,0007
-0,0551
Hong Kong-Dollar9,83410,0244
0,2488
Bitcoin285,4700-8,2700
-2,8154
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

Gewinnmitnahmen: DAX pendelt um 9.000 -- Dow stabil erwartet -- Alle verkaufen Tesla-Aktien -- Ford macht in Europa wieder Verlust -- BASF: Gewinnwarnung für 2015 -- Amazon, Microsoft im Fokus

Sparkurs bei Börsenbetreiber Nasdaq wirkt. Colgate macht weniger Gewinn. Italien bleibt nach EU-Mahnschreiben gelassen. Bristol-Myers Sqibb legt beim Gewinn zu. Internethandel treibt UPS im Sommer an. Fraport will Flughafen Ljubljana komplett übernehmen. IPO: Procter & Gamble will Duracell loswerden.
So platzieren sich die Deutschen

Die öffentliche Verschwendung

Die zehn teuersten Aktien der Welt

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige