21.01.2013 08:20
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro hält sich stabil über 1,33 Dollar

Ruhiger Wochenauftakt
Der Euro hat sich am Montag stabil über 1,33 US-Dollar gehalten.
Händler sprachen von einem ruhigen Wochenauftakt an den Devisenmärkten. Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3329 Dollar. Zuletzt hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs am Freitag auf 1,3324 (Donnerstag: 1,3368) Dollar festgesetzt.

    "Der Wochenbeginn ist bisher unspektakulär", kommentiere Devisenexperte Lutz Karpowitz von der Commerzbank den Handel. Weder in der Eurozone noch in den USA stehen im Handelsverlauf wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Zudem bleiben die Aktienmärkte in New York wegen eines Feiertags geschlossen. Erst am Dienstag werde mit den ZEW-Konjunkturerwartungen "ein erstes Highlight auf den Datenkalender auftauchen", sagte Karpowitz weiter.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: amadorgs / Shutterstock.com, Concept Photo / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13660,0178
1,59
Japanischer Yen135,64351,5685
1,17
Britische Pfund0,74460,0076
1,03
Schweizer Franken1,03920,0027
0,26
Russischer Rubel57,91861,3190
2,33
Bitcoin209,1300-2,3500
-1,11

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Gewinn -- Dow kräftig im Minus -- Athen denkt über härtere Sparmaßnahmen nach -- Nordex-Aktie im Aufwind -- BMW-Aktie verliert deutlich -- XING, Allianz, Puma, Evonik im Fokus

Timeful-Gründer verkauft zweites Mal ein Startup an Google. Windeln.de-Börsengang: Aktie bricht nach Handelsaufnahme ein. Milliardenhochzeit in der Pharmabranche: Alexion will Synageva schlucken. Athen leiht sich erneut kurzfristig Geld. +8%: Nordex-Aktie dank Vestas-Rekord und Analyse im Aufwind.
Das können Sie an der Börse verdienen

So viel kosten Eigentumswohnungen in Großstädten

Die höchsten Neuzulassungen

Umfrage

Wie lange halten Sie Ihre Zertifikate durchschnittlich in Ihrem Depot?