29.10.2012 12:46
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro knapp unter 1,29 Dollar

Schwache Aktienmärkte
Der Euro hat am Montag schwach tendiert. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2890 US-Dollar und damit rund einen halben Cent weniger als im asiatischen Handel.
Ein Dollar war zuletzt 0,7754 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,2908 (Donnerstag: 1,2993) Dollar festgesetzt.

     Händler führten die Kursverluste in erster Linie auf die schwachen Aktienmärkte in Europa und Asien zurück. In den USA bleiben die wichtigsten Börsen unterdessen geschlossen. Grund ist der schwere Hurrikan "Sandy", der sich auf die amerikanische Ostküste zubewegt. Ob der US-Handel am Dienstag wieder aufgenommen wird, ist ungewiss. Für Montag angekündigte Konjunkturdaten sollen unterdessen wie geplant veröffentlicht werden. Es stehen Zahlen vom privaten Konsum an.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Zum Devisenspecial von finanzen.net

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11940,0010
0,0917
Japanischer Yen133,8040-0,5610
-0,4175
Britische Pfund0,72810,0002
0,0309
Schweizer Franken1,07330,0017
0,1605
Russischer Rubel69,4370-0,7031
-1,0024
Bitcoin241,25008,9300
3,8438

Heute im Fokus

DAX nach Rekord im Minus -- Dow gibt ab -- Heidelberger Druck nach Zukauf an SDAX-Spitze -- Ukraine: Notenbank hebt Leitzins drastisch an -- Apple, RWE, Merck im Fokus

Air Berlin kündigt Umbau und Billigtarif an. BMW-Chef kündigt weiteren Absatzrekord in 2015 an. Schweizer Wirtschaft wächst Ende 2014 doppelt so stark wie erwartet. Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher. Homag nach Übernahme von Stiles mit Umsatzrekord. Munich Re übernimmt britische Photovoltaik-Anlagen.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?