22.07.2013 09:46
Bewerten
 (0)

Yen gewinnt leicht nach Wahlen in Japan

Sieg der Regierungskoalition
Japans Währung hat am Montag nach dem Wahlsieg der Regierungskoalition in Tokio im Handel mit dem US-Dollar leicht an Wert gewonnen.
Am frühen Morgen wurde ein Dollar in der Spitze zu einem Kurs von etwa 99,60 Yen gehandelt. Zuletzt stand der Kurs bei 99,97 Yen zu einem Dollar. In der Nacht zum Montag musste noch rund 100,60 Yen für einen Dollar gezahlt werden. Am Wochenende hatte der rechtsnationale Ministerpräsident Shinzo Abe bei den Wahlen im Oberhaus eine komfortable Mehrheit gewonnen und so seine Machtbasis gestärkt.  

    Das japanische Oberhaus wurde bisher von der Opposition dominiert. Mit dem erwarteten Wahlsieg beendete Abes seit Dezember regierende Koalition die jahrelange Pattsituation im Parlament. Sie hat nun mit der Mehrheit in beiden Kammern freie Hand bei der Gesetzgebung. Zuletzt hatte der Yen im Handel mit dem Dollar durch eine extrem expansive Geldpolitik in Japan stark an Wert verloren. Zu Beginn des Jahres stand der Preis für einen Dollar bei etwa 88 Yen. Entscheidend bleibt laut Beobachtern, ob Abe jetzt bereit ist, strukturelle Reformen umzusetzen.

    Zuletzt hatte der Chefvolkswirt der britischen Großbank HSBC, Stephen King, vor den Folgen eines schwachen Yen gewarnt. Seiner Einschätzung nach besteht die Gefahr eines Währungskriegs. Der schwache Yen mache japanische Exporte auf dem Weltmarkt billiger. "Gerade Länder die ähnliche Produkte produzieren, wie China, Südkorea, Taiwan, aber auch Deutschland, werden mit den Wettbewerbsvorteilen der Japaner stark zu kämpfen haben", sagte King in einem Interview mit der "Wirtschaftswoche" (Montagausgabe)./jkr/jsl/fbr

TOKIO (dpa-AFX)
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,26710,0025
0,1937
Japanischer Yen136,8600-0,0650
-0,0475
Britische Pfund0,7881-0,0007
-0,0887
Schweizer Franken1,2062-0,0004
-0,0290
Hong Kong-Dollar9,82880,0191
0,1950
Bitcoin283,6100-10,1300
-3,4486
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- 25 Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben -- US-Börsen leicht im Plus -- Ford, BASF, Amazon, Microsoft im Fokus

Apple will Beats-Musik-App in iTunes aufgehen lassen. Deutsche Bank leidet unter Rückstellungen. S&P hebt Bonitätsnote von Zypern an. Ryanair-Chef unterschreibt für fünf weitere Jahre. FMC besorgt sich 900 Millionen US-Dollar am Bondmarkt. Chiquita lässt Fyffes-Fusion platzen. Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

So platzieren sich die Deutschen

Die öffentliche Verschwendung

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige