06.02.2013 08:15
Bewerten
 (0)

Euro im Minus - Debatte um Kursniveau nimmt Fahrt auf

Tendenz weiter positiv
Der Euro hat am Mittwoch seine deutlichen Gewinne vom Vortag nicht ganz halten können.
Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3570 US-Dollar und damit etwas weniger als am Dienstagabend. Die Schwankungsbreite ist seit Wochenbeginn mit zwei Cent hoch. Ein Dollar war zuletzt 0,7368 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,3537 (Montag: 1,3552) Dollar festgesetzt.

    Nach deutlichen Verlusten zu Wochenbeginn stehen die Vorzeichen für den Euro wieder besser. Als Hauptgrund gilt die bessere Stimmung an den Finanzmärkten. Unterdessen nimmt die Debatte um den seit Sommer 2012 spürbar festeren Euro Fahrt auf. Am Dienstag hatte sich Frankreichs Präsident Francois Hollande besorgt über den starken Euro gezeigt und eine aktive Wechselkurspolitik gefordert. Für Luxemburgs Finanzminister Luc Frieden stellt das aktuelle Kursniveau indes keinen Grund zur Sorge dar. Experten erklären die feste Tendenz des Euro sowohl mit positiven Nachrichten aus Europa als auch der lockeren Geldpolitik großer Notenbanken, insbesondere der Bank of Japan.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Bragi Alexey / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,2564-0,0044
-0,3498
Japanischer Yen140,48802,6130
1,8952
Britische Pfund0,7854-0,0027
-0,3458
Schweizer Franken1,20640,0008
0,0643
Hong Kong-Dollar9,7434-0,0343
-0,3508
Bitcoin269,4200-4,3700
-1,5961
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX gewinnt kräftig -- Xetra-Handel wieder aufgenommen -- BoJ lockert überraschend Geldpolitik -- Citigroup verrechnet sich um 600 Millionen -- Lanxess, Starbucks, Groupon, LinkedIn im Fokus

Solarworld baut Fertigung in USA aus. Royal Bank of Scotland schafft Gewinn. GoPro-Aktie legt rund 18 Prozent zu. Sharp mit Gewinnrückgang. Deutschlands Einzelhandelsumsatz mit starkem Rückgang. Sony mit höherem Quartalsverlust. AB Inbev enttäuscht beim Gewinn. Android-Miterfinder Andy Rubin verlässt Google. Fuchs Petrolub wächst stärker als erwartet.
In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?

Anzeige