09.09.2013 08:17
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro hält Kursgewinne

US-Geldpolitik im Fokus
Der Euro hat am Montag seine spürbaren Gewinne vom Wochenausklang halten können.
Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3170 US-Dollar (Dollarkurs) und damit so viel wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,3117 (Donnerstag: 1,3202) Dollar festgesetzt. Zu Wochenbeginn stehen nur wenige Impulse durch Konjunkturdaten an.

    Einen deutlichen Schub hatte der Euro vor dem Wochenende infolge schwacher Zahlen vom amerikanischen Arbeitsmarkt erhalten. Der Dollar geriet unter Druck, weil die US-Notenbank Fed nun doch noch etwas abwarten könnte, bis sie ihre lockere Geldpolitik zurücknimmt. Bankvolkswirte äußerten sich allerdings unterschiedlich. Bisher hatten die meisten Beobachter mit einer Verringerung der Fed-Anleihekäufe bereits zur nächsten Sitzung der Notenbank Mitte September gerechnet./bgf/stb

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Nagy-Bagoly Arpad / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,33930,0004
0,0265
Japanischer Yen137,87500,2500
0,1817
Britische Pfund0,79580,0029
0,3594
Schweizer Franken1,2163-0,0005
-0,0427
Hong Kong-Dollar10,37930,0029
0,0283
Bitcoin441,68003,8700
0,8839
weitere Devisen im Währungsrechner



Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige