24.07.2012 08:14
Bewerten
 (0)

Euro stabilisiert sich vorerst über 1,21 Dollar

Von Moodys unbeeindruckt
Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag nach einer rasanten Talfahrt in den vergangenen Handelstagen weiter über der Marke von 1,21 US-Dollar stabilisieren können.
Der negative Ausblick auf die deutsche Kreditbewertung durch die US-Ratingagentur Moody's hatte zunächst keinen weiteren Kursrutsch bei der Gemeinschaftswährung ausgelöst. Im frühen Handel stand der Euro bei 1,2123 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2105 (Freitag: 1,2200) Dollar festgesetzt. Am Montag rutschte der Euro zeitweise auf 1,2067 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren.

 

    Nach wie vor ist die Euro-Schuldenkrise das alles beherrschende Thema am Devisenmarkt. "Die Krise hat einen neuen Schweregrad erreicht", kommentierte Expertin Viola Julien von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) die aktuelle Lage. Zuletzt hatte sich die Situation in Spanien verschärft. Am Markt gebe es die Sorge, dass das Euroland entgegen allen Beteuerungen der Regierung in Madrid doch noch den kompletten Rettungsschirm in Anspruch nehmen muss, schrieb Expertin Julien weiter.

 

    Allerdings hätten am Morgen positive Konjunkturdaten aus China die Schuldenkrise etwas aus dem Fokus der Anleger drängen können, hieß es von Händlern. In der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hatte sich die Stimmung der Einkaufsmanager in der Industrie im Juli aufgehellt und erreichte den höchsten Wert seit fünf Monaten. Die Hoffnung auf eine stärkere konjunkturelle Entwicklung in China habe an den Finanzmärkten wieder etwas Risikofreude geweckt, hieß es weiter und das stütze auch den Kurs des Euro.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11700,0024
0,2108
Japanischer Yen131,56200,3370
0,2568
Britische Pfund0,74450,0016
0,2214
Schweizer Franken0,9797-0,0085
-0,8617
Russischer Rubel71,6341-0,2238
-0,3114
Bitcoin239,410014,0100
6,2156

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- US-Börsen uneinheitlich -- Starkes Box-IPO: Erstkurs bei 20,20 Dollar -- Tele Columbus-Börsengang erfolgreich -- GE, Twitter im Fokus

Von der Leyen macht Airbus schwere Vorwürfe. EZB Coeure: Anleihekäufe nicht begrenzt. IPO: Aena geht am 11. Februar an die Börse. McDonald's plant weniger neue Filialen nach tristem Jahr. ifo-Chef Sinn kritisiert EZB-Anleihenprogramm.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Depot, Urlaub & Co: Sind Sie direkt von der Abkopplung des Schweizer Franken vom Euro betroffen?

Anzeige