30.11.2012 08:12
Bewerten
 (1)

Devisen: Euro zeigt sich stärker

Vor Athen-Bundestagsvotum
Der Euro hat am Freitag vor dem Bundestagsvotum über weitere Hilfsgelder für Griechenland zugelegt.
Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3005 US-Dollar und damit knapp einen halben Cent mehr als am Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7691 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag auf 1,2994 (Mittwoch: 1,2891) Dollar festgesetzt.

   Zum Wochenausklang richten sich die Blicke der Anleger auf den deutschen Bundestag. Die Parlamentarier stimmen über das angepasste Hilfsprogramm für Griechenland ab. Es wird mit einer breiten Zustimmung gerechnet. Fundamental stehen Konjunkturdaten aus den USA im Fokus. Veröffentlicht werden Zahlen zum wichtigen privaten Konsum und zur Industriestimmung.

   FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Alessio Ponti / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,09460,0062
0,57
Japanischer Yen130,19500,5750
0,44
Britische Pfund0,71560,0009
0,12
Schweizer Franken1,04690,0070
0,67
Russischer Rubel57,08270,5778
1,02
Bitcoin207,61001,0700
0,52

Heute im Fokus

DAX verliert -- Daimler mit kräftigem Gewinnsprung -- Tsipras erwartet Einigung mit Geldgebern -- Commerzbank sammelt 1,4 Milliarden Euro bei Kapitalerhöhung ein -- Apple, Santander im Fokus

Pfizer kappt Prognose. Standard Chartered verdient immer weniger - Enttäuschender Jahresauftakt. Ministerpräsident Weil wünscht sich Unterstützung von Piëch für VW. Panasonic steigert Gewinn. Nach Airbag-Desaster: Honda mit Gewinnrückgang. BP verkraftet niedrigen Ölpreis besser als erwartet. MAN legt wie erwartet schwachen Jahresstart hin. comdirect verdient zu Jahresbeginn weniger.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?