11.02.2013 07:56
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

Devisen: Eurokurs weiter leicht unter 1,34 Dollar

Vor Finanzminstertreffen
Der Kurs des Euro hat am Montag im frühen Handel vor dem Treffen der EU-Finanzminister unter der Marke von 1,34 verharrt.
Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3386 US-Dollar gehandelt. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch 1,3364 Dollar gekostet. Am Freitag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3374 (Donnerstag: 1,3546) Dollar festgesetzt.

   Angesichts der geschlossenen Börsen in Tokio, Schanghai und Hongkong fehlt es an Vorgaben. Beachtet werden dürfte das Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel, bei dem auch über Zypern gesprochen werden soll. Eine Entscheidung über ein Hilfspaket wird allerdings erst im März erwartet. Angesichts der politischen Unsicherheit in Italien und Spanien war der Eurokurs in der vergangenen Woche deutlich gefallen.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Alessio Ponti / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,3466-0,0057
-0,4237
Japanischer Yen136,6610-0,4740
-0,3456
Britische Pfund0,7892-0,0028
-0,3573
Schweizer Franken1,21520,0008
0,0626
Hong Kong-Dollar10,4378-0,0451
-0,4306
Bitcoin462,290017,9000
4,0280
weitere Devisen im Währungsrechner



Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?

Anzeige