19.11.2012 08:08

Senden
VOR FINANZMINSTERTREFFEN

Euro weiter stabil über 1,27 Dollar


Der Kurs des Euro hat sich am Montag stabil über der Marke von 1,27 US-Dollar gehalten.

Die Anleger gönnen sich nach Einschätzung von Händlern vor dem Sondertreffen der Euro-Finanzminister am Dienstag zur Krise in Griechenland eine Verschnaufpause. Im frühen Handel stand der Euro bei 1,2764 Dollar. Ein Dollar kostete 0,7832 Euro. Am Freitag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2745 (Donnerstag: 1,2756) Dollar festgesetzt.

   "Vor allem von politischer Seite dürfte es in der neuen Handelswoche spannend werden", hieß es in einer Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Am morgigen Dienstag findet ein außerordentliches Treffen der Eurogruppe zum Thema Griechenland statt. Bis dahin soll eine Lösung über die Finanzierungslücke des hoch verschuldeten Eurolandes gefunden werden, schreiben die Helaba-Experten. Auch die Entscheidung über die Auszahlung der nächsten Kredittranche an Griechenland dürfte in den nächsten Tagen getroffen werden.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Devisen in diesem Artikel

NameKurs+/-%
EUR/USD1,380,0011
0,08 %
NameKurs+/-%
Dollarkurs1,38230,0006
0,0405
Japanischer Yen141,4490-0,2160
-0,1525
Britische Pfund0,8230-0,0004
-0,0534
Schweizer Franken1,2202-0,0003
-0,0209
Hong Kong-Dollar10,71740,0054
0,0504
Bitcoin352,2600-12,7400
-3,4904
weitere Devisen im Währungsrechner

ANZEIGE

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen

Anzeige