05.12.2012 08:15
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro hält sich über 1,31 Dollar

Vor Konjunkturdaten
Der Euro hat am Mittwoch seine Kursgewinne vom Vortag leicht ausbauen können.
Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,3124 US-Dollar und damit etwas mehr als am Dienstagabend. Derzeit notiert der Euro zum Dollar so hoch wie zuletzt vor eineinhalb Monaten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,3092 (Montag: 1,3057) Dollar festgesetzt.

 Zur Wochenmitte richten sich die Augen der Anleger auf wichtige Konjunkturdaten. In Europa und den USA stehen die stark beachteten Einkaufsmanagerindizes für die Dienstleister an. In Amerika wird der ADP-Report veröffentlicht. Er gilt als wichtige Zahl für den US-Arbeitsmarkt. Zudem gibt er Hinweise auf den offiziellen Arbeitsmarktbericht der Regierung, der am Freitag auf dem Programm steht.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: antos777 / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,22380,0017
0,1391
Japanischer Yen146,77500,7100
0,4861
Britische Pfund0,78440,0023
0,2883
Schweizer Franken1,20340,0004
0,0357
Russischer Rubel68,1816-3,8240
-5,3106
Bitcoin271,38004,0900
1,5302

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- US-Börsen mit positiven Vorzeichen -- Telekom, Axel Springer, Siemens im Fokus

Aeroflot und Lufthansa Technik erweitern ihre Zusammenarbeit. Gerry Weber übernimmt Hallhuber. Russland muss Bank mit 433 Millionen Euro stützen. DIW: Kluft zwischen Arm und Reich wächst nicht mehr. Air China will 60 Boeing-Mittelstreckenjets bestellen. Airbus liefert erste A350 an Qatar Airways aus. Firmen fürchten um Russland-Geschäft.
Welche Begriffe wurden in Deutschland am häufigsten gesucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?

Anzeige