19.02.2013 07:57
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro weiter stabil über 1,33 Dollar - Warten auf ZEW-Daten

Vor ZEW-Index: Devisen: Euro weiter stabil über 1,33 Dollar - Warten auf ZEW-Daten | Nachricht | finanzen.net
Vor ZEW-Index

Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag den dritten Handelstag in Folge stabil über 1,33 US-Dollar gehalten.

Vor der Veröffentlichung des ZEW-Konjunkturindikators am späten Vormittag erwarten Experten weiterhin keine größere Kursbewegung. Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3353 Dollar. Am Montag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3352 (Freitag: 1,3325) Dollar festgesetzt.

    Bisher fehlen die Impulse, an denen sich die Anleger am Devisenmarkt orientieren könnten. In den USA waren die Märkte am Vortag wegen eines Feiertags geschlossen geblieben. Im weiteren Handelsverlauf werden neue Stimmungsdaten des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) das Interesse der Investoren auf sich ziehen. Volkswirte rechnen mit einem Anstieg des ZEW-Indikators für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Sollten die Daten überraschend gut ausfallen, könnte das dem Euro neuen Auftrieb verleihen, hieß es von Händlern.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: andrea crisante / Shutterstock.com, Denis Vrublevski / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0695-0,0015
-0,14
Japanischer Yen121,06350,3335
0,28
Britische Pfund0,86720,0034
0,39
Schweizer Franken1,0724-0,0005
-0,05
Russischer Rubel63,1801-0,4396
-0,69
Bitcoin841,3900-7,6700
-0,90
Chinesischer Yuan7,3226-0,0197
-0,27

Heute im Fokus

DAX startet im Plus -- Asiens Börsen mit Gewinnen -- US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank -- Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking -- ASML im Fokus

VW-Tochter Audi verschiebt Pläne für Kooperation mit chinesischer SAIC. Symrise sieht derzeit keine geeigneten Übernahmeziele - Dividende dürfte steigen. United Continental verdient mehr als erwartet. Antonio Tajani zum neuen Präsident des EU-Parlaments gewählt.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Deutsche Lufthansa AG 823212
BASF BASF11
Bayer BAY001
E.ON SE ENAG99
Commerzbank CBK100
Nordex AG A0D655
Zalando ZAL111
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
BMW AG 519000
Siemens AG 723610