02.01.2013 20:57
Bewerten
 (0)

WDH/Devisen: Kurs des Euro gibt im US-Handel nach

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) ist am Mittwoch im US-Handel gesunken. Zuletzt notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,3168 Dollar, nachdem sie sich im Tagesverlauf noch der Marke von 1,33 Dollar genähert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3262 (Montag: 1,3194) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7540 (0,7579) Euro.

 

    Zunächst habe der Euro positiv auf den Kompromiss im US-Haushaltsstreit und der daher gestiegenen Risikoneigung der Anleger reagiert, sagten Händler. Ein genauer Blick auf die vorläufige Lösung zeige allerdings, dass der mit der Fiskal-Klippe drohende Dämpfer für die Konjunktur in Teilen nur um ein paar Monate verschoben und in einigen Punkten gar nicht abgewendet worden sei, gab Torsten Gellert vom Broker FXCM zu bedenken./mis/he

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,09860,0009
0,08
Japanischer Yen133,4260-0,0240
-0,02
Britische Pfund0,71010,0002
0,03
Schweizer Franken1,0350-0,0041
-0,40
Russischer Rubel54,8808-0,1919
-0,35
Bitcoin217,09002,9700
1,39

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?