01.03.2013 10:35
Bewerten
 (2)

Estland unterstützt Euro in Lettland

Warnung vor Spaltung
Estlands Ministerpräsident Andrus Ansip hat am Freitag im lettischen Rundfunk die Vorteile der Euro-Einführung betont.
Er sei sich absolut sicher, dass auch Lettland ab 2014 vom Euro profitieren werde, sagte Ansip.

    Für Estland, das 2011 der Euro-Zone beigetreten war, habe die gemeinsame Währung nur Vorteile gebracht. Das Vertrauen ausländischer Investoren sei wiederhergestellt und der externe Druck zur Abwertung der estnischen Krone beseitigt: "Zumindest in Estland war der Euro eine Erfolgsgeschichte."

    Zugleich warnte Estlands Regierungschef vor einem Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Zwischen der Euro-Zone und den Nicht-Euro-Ländern dürfe es keine Trennlinie geben, sagte Ansip. "Wir müssen unsere Anstrengungen verstärken, um ein vereintes Europa zu bewahren", forderte der Regierungschef des baltischen Landes.

RIGA (dpa-AFX)

Bildquellen: andrea crisante / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,27370,0023
0,1778
Japanischer Yen136,1140-0,0210
-0,0154
Britische Pfund0,78980,0011
0,1382
Schweizer Franken1,20680,0000
-0,0021
Hong Kong-Dollar9,87900,0176
0,1780
Bitcoin304,87000,7700
0,2532
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Börsen in Fernost steigen kräftig -- Daimler verkauft Anteil an Tesla -- Yahoo überrascht dank Alibaba mit deutlichem Gewinnplus -- Siemens im Fokus

Stratec wächst weiter kräftig. ABB schreibt weniger Umsatz und Gewinn - trotz Auftragsplus. Ölpreise kaum bewegt. Oettinger: "Wichtige Fortschritte" im Gasstreit Russland-Ukraine. Euro kommt vor US-Daten kaum vom Fleck. Schlecker-Abwicklung wohl erst Ende 2015 weitgehend abgeschlossen.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige