12.02.2013 08:12
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs pendelt um die Marke von 1,34 US-Dollar

Wechselkurspolitik: Devisen: Eurokurs pendelt um die Marke von 1,34 US-Dollar | Nachricht | finanzen.net
Wechselkurspolitik

Der Kurs des Euro hat am Dienstag um die Marke von 1,34 US-Dollar gependelt.

Die europäische Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,3388 US-Dollar. Im frühen asiatischen Handel hatte der Euro noch knapp über der Marke von 1,34 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,3391 (Freitag: 1,3374) Dollar festgesetzt.

 Erneut könnte die Diskussion über die Wechselkurspolitik am Devisenmarkt beachtet werden. In der Eurogruppe ist am Montagabend eine aktive Wechselkurspolitik auf erhebliche Skepsis gestoßen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sprach sich nach dem Treffen der Euro-Finanzminister gegen eine Manipulation von Wechselkursen aus. Er will das Thema auf dem G20-Treffen am Wochenende in Moskau besprechen.

   Marktbewegende Konjunkturdaten werden im weiteren Handelsverlauf nicht veröffentlicht. Allerdings könnte wieder etwas Bewegung in die Gespräche zur Reduzierung des US-Haushaltsdefizits kommen, da Präsident Barack Obama in seiner Rede zur Lage der Nation das Thema ansprechen dürfte. Zudem stehen in Spanien und Italien Auktionen von Geldmarktpapieren an. Diese dürften angesichts der politischen Unsicherheit in beiden Ländern besonders beachtet werden.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Yingko / Shutterstock.com, carballo / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0591-0,0021
-0,19
Japanischer Yen121,42650,3515
0,29
Britische Pfund0,8401-0,0040
-0,47
Schweizer Franken1,0774-0,0013
-0,12
Russischer Rubel66,7755-0,4376
-0,65
Bitcoin732,04002,1100
0,29
Chinesischer Yuan7,31160,0068
0,09

Heute im Fokus

DAX stabil -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Bundesbank hebt Wachstumsprognosen für 2016 und 2017 an -- AIXTRON im Fokus

Das Treffen mit Trump hat den Softbank-Chef zwei Milliarden Dollar reicher gemacht. Kritische Passagen aus Bericht zum Abgasskandal gestrichen. Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic. Zynga will mit Schlachten auf dem Smartphone Durststrecke beenden. Trump-Anhänger spenden auch nach der Wahl noch 3,5 Millionen Dollar.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?