15.02.2013 08:10
Bewerten
 (0)

Eurokurs steigt nach Weidmann-Aussagen zur Wechselkurspolitik

Weidmann treibt Euro
Der Kurs des Euro ist am Freitag nach Aussagen von Bundesbankpräsident Jens Weidmann zur Wechselkurspolitik deutlich gestiegen.
Die europäische Gemeinschaftswährung kletterte bis auf 1,3393 US-Dollar. Zuvor hatte der Euro noch bei 1,3350 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,3327 (Mittwoch: 1,3480) Dollar festgesetzt.

 

    "Die EZB wird den Wechselkurs nicht manipulieren", sagte Weidmann in einem Gespräch mit dem Fernsehsender "Bloomberg". Es werde keine Zinssenkung geben, nur um den Wechselkurs zu drücken. Die Aussagen wurden vor dem Treffen der Finanzminister und Zentralbanker der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer in Moskau besonders beachtet. Laut Medienberichten soll hier das Bekenntnis zu freien Wechselkursen bekräftigt werden. Zuletzt wurde besonders Japan eine bewusste Schwächung des japanischen Yen vorgeworfen.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/SusanneB
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0875-0,0001
-0,0101
Japanischer Yen129,73350,0335
0,0258
Britische Pfund0,7324-0,0002
-0,0273
Schweizer Franken1,0478-0,0005
-0,0434
Russischer Rubel62,3461-0,0049
-0,0079
Bitcoin227,6000-0,9000
-0,3939

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen leicht im Minus -- Co-Pilot hat Sinkflug von Germanwings-Maschine bewusst eingeleitet -- Solarworld, adidas, JENOPTIK im Fokus

Hawesko-Chef Margaritoff geht früher als geplant. Air Berlin 2014 mit Rekordverlust. Besserer Schutz für Spareinlagen. Morphosys verliert lukrative Entwicklungs-Kooperation - Aktie stürzt ab. Auch Toyota setzt auf Modulstrategie um Kosten zu sparen. Credit Suisse sieht Apples iPhone-Absatz kräftig steigen.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.