10.01.2013 12:44
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro steigt nach Spanien-Auktion

Wieder über 1,31 Dollar
Der Eurokurs ist am Donnerstag nach erfolgreichen Auktionen von Anleihen und Geldmarktpapieren in Spanien und Italien über die Marke von 1,31 US-Dollar gestiegen.
Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3110 Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte der Euro nur 1,3040 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,3056 (Dienstag: 1,3086) Dollar festgesetzt.

    Vor allem die gelungene Anleiheauktion in Spanien habe den Euro beflügelt, sagten Händler. Die Nachfrage nach den Anleihen mit Fälligkeiten 2015, 2018 und 2026 war hoch und das Eurokrisenland konnte so 5,8 Milliarden Euro zu niedrigeren Renditen aufnehmen. Spanien steht besonders im Blick der Märkte da es als erster mögliche Kandidat für den Euro-Rettungsschirm ESM gilt. Zudem hat sich Italien mit einjährigen Geldmarktpapieren so günstig wie seit zwei Jahren nicht mehr refinanziert. Auch am Sekundärmarkt gingen die Risikoaufschläge für die Euro-Krisenländer deutlich zurück. So fiel in Spanien die Rendite für zweijährige Anleihen um 28 Basispunkte auf 2,0 Prozent.

    Am Nachmittag rücken die Zinssitzungen der EZB und der Bank of England in den Blick. Bankvolkswirte erwarten jedoch keine wesentlich neuen Entscheidungen. Der EZB-Leitzins dürfte bei 0,75 Prozent verharren./jsl/jkr

 

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Carlos andre Santos / Shutterstock.com, Bragi Alexey / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12320,0033
0,30
Japanischer Yen128,4130-1,0320
-0,80
Britische Pfund0,77840,0021
0,27
Schweizer Franken1,1049-0,0007
-0,06
Russischer Rubel87,12430,6283
0,73
Bitcoin333,4300-1,8700
-0,56
Chinesischer Yuan7,38490,0203
0,28

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Dow tiefrot -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

Eurokurs baut Vorsprung zum Dollar aus - Wieder über 1,12 US-Dollar. Deutsche Bank kann demnächst anstehende AT1-Wertpapiere bedienen. Probleme mit Airbag-Auslöser - Auch Audi in USA von Continental-Rückruf betroffen. VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?