10.07.2013 16:23
Bewerten
 (0)

Zentralbankchef: Kein 'Teuro' in Lettland

    RIGA (dpa-AFX) - Der Euro wird in Lettland nach Einschätzung der dortigen Zentralbank nicht zu übermäßigen Preissteigerungen führen. Die Einführung der Gemeinschaftswährung werde einen geringen Einfluss auf die Inflation in dem baltischen Land haben - im Ausmaß von 0,3 bis 0,4 Prozentpunkte, sagte Zentralbankchef Ilmars Rimsevics am Mittwoch im lettischen Radio. Lettland wird am 1. Januar 2014 als 18. Mitglied der Währungsunion beitreten und seinen Lats gegen den Euro tauschen. Die Euro-Einführung werde eine "größere Stabilität und Berechenbarkeit für die lettische Wirtschaft" sicherstellen, sagte Rimsevics.

    Die Furcht vor Preissteigerungen nach der Währungsumstellung ist einer der wichtigsten Gründe für die Skepsis in der Bevölkerung Lettlands. In einer Umfrage sprachen sich zuletzt 53 Prozent der Befragten gegen und nur 21 Prozent für den Währungswechsel aus./awe/czy/DP/bgf

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,07610,0041
0,38
Japanischer Yen122,44100,2160
0,18
Britische Pfund0,85250,0071
0,84
Schweizer Franken1,08400,0017
0,15
Russischer Rubel68,1548-0,2804
-0,41
Bitcoin719,63006,9600
0,98
Chinesischer Yuan7,39830,0261
0,35

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow legt zu -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Renzi reicht Rücktritt ein. Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?