22.03.2013 09:47
Bewerten
 (0)

Euro kaum verändert

Zypern und ifo im Fokus
Der Euro bewegt sich am Freitag bei 1,29 Dollar kaum von der Stelle.
Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,2889 US-Dollar. Die Verluste vom Vortag blieben damit bestehen. Der Dollar lag zuletzt bei 0,7751 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag auf 1,2910 (Mittwoch: 1,2945) Dollar festgesetzt.

    Im Fokus der Anleger steht die Zypern-Krise. Am Freitagvormittag will das Parlament des kleinen Eurolandes über einen Alternativplan abstimmen, mit dem die Voraussetzungen für internationale Finanzhilfen erfüllt werden sollen. Ob der Plan, der unter anderem die Bildung eines "Solidarfonds" vorsieht, bei den europäischen Geldgebern auf Zustimmung trifft, ist fraglich. Sollte bis Anfang kommender Woche kein Rettungskonzept stehen, droht den zyprischen Banken die Pleite und das Land in Chaos zu versinken.

    Fundamental steht vor dem Wochenende das Ifo-Geschäftsklima im Blick. Bankvolkswirte rechnen mit dem fünften Anstieg in Folge. Verglichen mit den Vormonaten dürfte die Stimmungsaufhellung aber mager ausfallen./bgf/fbr

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/SusanneB, Nomad Soul / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1013-0,0091
-0,82
Japanischer Yen133,8400-0,6150
-0,46
Britische Pfund0,71110,0019
0,27
Schweizer Franken1,0391-0,0011
-0,11
Russischer Rubel55,0726-0,3984
-0,72
Bitcoin218,10003,2400
1,51

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Dow Jones im Minus -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

US-Anleihen: Überwiegend schwächer nach Verbraucherpreisen und Yellen-Aussagen. Kein Ende der Debatte über Kohleabgabe in Sicht. Wintershall soll Interesse an Öl- und Gasassets in Libyen haben. Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig. Fed-Chefin Yellen hält sich bei Zinswende weiter bedeckt. Bayer-Chef will Staatsgelder für Antibiotika-Forschung. IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?