19.04.2017 17:01
Bewerten
(0)

Euro wenig verändert nach starken Vortagesgewinnen

Impulsarmer Handel: Euro wenig verändert nach starken Vortagesgewinnen | Nachricht | finanzen.net
Impulsarmer Handel
Der Kurs des Euro hat am Mittwoch einen kleinen Teil der kräftigen Vortagsgewinne wieder abgegeben.
Am Nachmittag hielt sich die Gemeinschaftswährung aber weiter über 1,07 US-Dollar. Zuletzt kostete ein Euro 1,0716 Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0725 (Dienstag: 1,0682) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9324 (0,9362) Euro.

Marktbeobachter sprachen von einem eher impulsarmen Handel zur Wochenmitte. Am Vortag war der Dollar noch deutlich unter Druck geraten und der Euro im Gegenzug um etwa 0,8 Prozent gestiegen. "Hintergrund sind Aussagen von US-Finanzminister Steven Mnuchin, wonach der aktuelle Zeitplan für die Steuerreform bis August sehr ambitioniert sei", sagte Devisenexperte Manuel Andersch von der BayernLB die Kursbewegung. Zuvor hatte die Hoffnung auf breitangelegte Steuersenkungen die Spekulation auf ein stärkeres Wirtschaftswachstum in den USA verstärkt und dem Dollar Auftrieb gegeben. Außerdem hätten enttäuschende US-Konjunkturdaten den Dollar am Vortag belastet, sagte Andersch.

Auch das britische Pfund konnte am Nachmittag die starken Kursgewinne vom Vortag nahezu komplett halten. Nachdem Premierministerin Theresa May am Dienstag überraschend Neuwahlen für den 8. Juni angekündigt hatte, stimmte das Parlament in London am Nachmittag dem vorzeitigen Urnengang zu. Experte Andersch sieht eine Erklärung für die Kursgewinne beim Pfund darin, "dass die Neuwahlen als Referendum über die konkrete Brexit-Ausgestaltung vom Markt gesehen werden und May im Wahlkampf mit einem entschärften Brexit-Plan antreten wird."

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,83430 (0,84375) britische Pfund, 116,91 (116,26) japanische Yen und 1,0690 (1,0686) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1279,05 (1278,95) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 38 591,00 (38 778,00) Euro./jkr/tos/he

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: evp82 / Shutterstock.com, Maryna Pleshkun / Shutterstock.com, OlegDoroshin / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,16670,0028
0,24
Japanischer Yen130,20500,8150
0,63
Pfundkurs0,89430,0007
0,08
Schweizer Franken1,10660,0046
0,41
Russischer Rubel70,07940,2458
0,35
Bitcoin2212,4299-153,7600
-6,50
Chinesischer Yuan7,87430,0181
0,23

Heute im Fokus

DAX fährt Gewinne ein -- Dow Jones fester -- ifo-Index auf Allzeithoch -- Alphabet-Aktie bricht ein: Gute Zahlen können Kartellstrafe nicht kompensieren -- Drillisch, Covestro, STADA im Fokus

Opel-Verkauf lässt Gewinn von General Motors einbrechen. McDonald's verdient trotz sinkender Umsätze deutlich mehr. Michael Kors kauft Luxusschuhmarke Jimmy Choo. Auto-Kartell: Daimler kann bei EU-Kommission auf Straffreiheit hoffen. Japanische Notenbank verteidigt Inflationsziel.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
Porsche Holding SE VzPAH003
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
EVOTEC AG566480
Allianz840400
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Amazon906866
AIXTRON SEA0WMPJ
Deutsche Telekom AG555750