25.02.2013 13:00
Bewerten
 (0)

Börse Frankfurt/ETF auf Nikkei gestartet

25 .Februar 2013. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Ein neuer ETF des Emittenten db X-trackers ist auf Xetra handelbar.

Der db X-trackers Nikkei 225 UCITS ETF (DR) (WKN DBX0NJ) bietet Investoren erstmals die Möglichkeit, an der Wertentwicklung des Nikkei Stock Average Index zu partizipieren. Der Referenzindex setzt sich aus den 225 größten Aktienunternehmen der Tokyo Stock Exchange zusammen, die in regelmäßigen Abständen unter Marktliquiditätsgesichtspunkten sowie im Hinblick auf das Sektorgleichgewicht überprüft werden. Bei der Marktliquidität werden das Handelsvolumen und das Ausmaß der Kursschwankungen der letzten fünf Jahre berücksichtigt. Die liquidesten Aktienunternehmen werden anschließend den sechs Sektoren zugeordnet: Technologie, Finanzen, Konsumgüter, Industriegüter, Investitionsgüter/Sonstige und Transport/Versorger.

Das ETF-Angebot auf Xetra umfasst derzeit insgesamt 1.024 börsengelistete Indexfonds. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von 11 Milliarden Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

© 25. Februar 2013/Deutsche Börse AG

* Name* * ISIN* * Handelswährung* * Gesamtkostenquote* db DBX0NJ Euro 0,50% x-trackers Nikkei 225 UCITS ETF (DR)

Disclaimer Die nachfolgenden News werden Ihnen direkt von der Redaktion von boerse-frankfurt.de bereitgestellt. Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Wertpapiers.

(END) Dow Jones Newswires

   February 25, 2013 06:30 ET (11:30 GMT)- - 06 30 AM EST 02-25-13

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Dow fester -- Soros wettet gegen Deutsche Bank -- Abgasaffäre in USA soll VW über 14,7 Milliarden Dollar kosten -- Großbritannien-Rating gesenkt -- K+S, RWE im Fokus

KUKA schließt Investorenvereinbarung mit Midea. Nach Brexit-Entscheid droht Freihandelsabkommen TTIP das Aus. Salzgitter rechnet mit besserem Ergebnis im Gesamtjahr. US-Wirtschaft wächst im ersten Quartal um 1,1 Prozent. Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro. Was Elon Musk mit der SolarCity-Übernahme wirklich vorhat.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?