17.06.2013 17:20
Bewerten
 (3)

ETF-Anleger nutzen Aktienmarktkorrektur zum Einstieg

Börse Stuttgart
Die fortgesetzte Korrektur an den weltweiten Aktienmärkten hat in der vergangenen Woche das Kaufinteresse privater Anleger börsennotierter Fonds, kurz ETFs, geweckt.
Angesichts der hohen Nachfrage hätten die Gesamtumsätze ein Jahreshoch markiert, sagte der Leiter des ETF-Handels der Börse Stuttgart, Michael Görgens, am Montag.

    Bei langfristig orientierten Anlegern seien wieder ETFs auf DAX, MDAX sowie europäische und US-amerikanische Dow Jones Aktien-ETFs gefragt gewesen, fuhr Görgens fort. Mit Blick auf die Schwellenländer sprach der Experte derweil von einem überwiegend ausgewogenen Anlegertrend.

    Kurzfristig agierende Anleger hätten die Kursverluste der vergangenen Woche genutzt, um Gewinne in ETFs zu realisieren, mit denen sich von fallenden Notierungen profitieren lasse. Mit neuen Positionierungen habe sich diese Anlegergruppe aber zunächst zurückgehalten. Sie warteten Aussagen der US-Notenbank Fed über den weiteren geldpolitischen Kurs ab. Dazu werden die Währungshüter am Mittwoch Stellung beziehen./mis/la

STUTTGART (dpa-AFX)

Bildquellen: SergeyP / Shutterstock.com, ollyy / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Suchen

Heute im Fokus

DAX über 12.000 Punkten -- SAP wächst dank Euroschwäche kräftig -- IBM mit Umsatzrückgängen -- Lokführer streiken wieder

Sky auf stabilem Wachstumskurs. Juncker: Noch weiter Weg für Griechenland. Credit Suisse legt trotz Franken-Stärke zu. Leighton verdient mehr. GE verhandelt mit Wells Fargo über Verkauf von Unternehmenskreditgeschäft. China hilft krisengebeuteltem Venezuela mit Milliardenkredit. Schwacher Euro verschönert L'Oreal den Jahresauftakt.
In welchem Land gibt es die höchsten Ausschüttungen?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?