17.06.2013 17:20
Bewerten
 (3)

ETF-Anleger nutzen Aktienmarktkorrektur zum Einstieg

Börse Stuttgart
Die fortgesetzte Korrektur an den weltweiten Aktienmärkten hat in der vergangenen Woche das Kaufinteresse privater Anleger börsennotierter Fonds, kurz ETFs, geweckt.
Angesichts der hohen Nachfrage hätten die Gesamtumsätze ein Jahreshoch markiert, sagte der Leiter des ETF-Handels der Börse Stuttgart, Michael Görgens, am Montag.

    Bei langfristig orientierten Anlegern seien wieder ETFs auf DAX, MDAX sowie europäische und US-amerikanische Dow Jones Aktien-ETFs gefragt gewesen, fuhr Görgens fort. Mit Blick auf die Schwellenländer sprach der Experte derweil von einem überwiegend ausgewogenen Anlegertrend.

    Kurzfristig agierende Anleger hätten die Kursverluste der vergangenen Woche genutzt, um Gewinne in ETFs zu realisieren, mit denen sich von fallenden Notierungen profitieren lasse. Mit neuen Positionierungen habe sich diese Anlegergruppe aber zunächst zurückgehalten. Sie warteten Aussagen der US-Notenbank Fed über den weiteren geldpolitischen Kurs ab. Dazu werden die Währungshüter am Mittwoch Stellung beziehen./mis/la

STUTTGART (dpa-AFX)

Bildquellen: SergeyP / Shutterstock.com, ollyy / Shutterstock.com
Suchen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?