06.05.2013 19:18
Bewerten
 (0)

ETF-Anleger realisieren Gewinne nach starkem Kursplus

Börse Stuttgart
Nach den jügst starken Kursentwicklungen haben einige Anleger börsengehandelter Fonds Gewinne mitgenommen.
Sowohl längerfristig, vor allem aber taktisch agierende Anleger hätten sich von Aktien-ETFs auf deutsche Werte getrennt, sagte der Leiter des ETF-Handels der Börse Stuttgart, Michael Görgens, am Montag. Letztere gingen nach der Rekordjagd zunächst von einer anstehenden Konsolidierung aus.

    In der Vorwoche hatte der DAX trotz einer verkürzten Handelswoche knapp vier Prozent zugelegt und auf Schlusskursbasis einen neuen Rekord erobert. Das Verlaufshoch aus dem Jahr 2007 konnte der deutsche Leitindex indes noch nicht knacken. In den USA hatten der Dow Jones Industrial (Dow Jones) und der S&P-500-Index (S&P 500) zugleich neue Rekorde markiert.

    Die Nachfrage nach US-Aktien-ETFs sei derweil ungebrochen hoch gewesen, fuhr Görgens fort. Die Anleger in Stuttgart gingen wohl davon aus, dass die Rekordjagd bei den US-Indizes so schnell noch nicht beendet sein dürfte. Mit Blick auf die Schwellenländer habe sich die Stimmung der Anleger allerdings verschlechtert./mis/la

STUTTGART (dpa-AFX)

Bildquellen: SergeyP / Shutterstock.com
Suchen

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Dow leichter -- Quandt-Erben sortieren BMW-Anteile neu -- LANXESS will Chemtura übernehmen -- Deutsche Bank-Aktie auf Rekordtief -- Ströer im Fokus

Griechenland: Gläubiger einig über Führung von Privatisierungsfonds. Stromnetzbetreiber erhöhen Gebühren 2017. EZB-Chef Draghi betont Bedeutung der "Kreditlockerung" für Geldpolitik. ifo-Geschäftsklima hellt sich auf. Audi-Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch verlässt Unternehmen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?