02.05.2012 16:51
Bewerten
 (0)

ETF-Anleger zeigen sich überwiegend optimistisch

Börse Stuttgart

Anleger börsengehandelter Fonds (ETFs) haben sich in der vergangenen Woche überwiegend optimistisch gezeigt.

"Private Investoren kauften sowohl klassische, auf steigende Kurse setzende Produkte (Long-ETFs) wie auch die gehebelten Long-Varianten", schrieb am Mittwoch Michael Görgens, Leiter des ETF-Handels bei der Börse Stuttgart. Mit den letztgenannten Produkten können taktisch orientierte Anleger in besonderem Maße von Kursgewinnen profitieren.

 

    "Die positive Stimmung wirkte sich nicht nur auf den deutschen Markt (DAX), sondern auch auf die gesamte Eurozone (EuroSTOXX 50) aus", fuhr Görgens fort. Die Privatanleger verkauften entsprechend Geldmarkt-ETFs und investierten die so frei gewordenen Mittel wieder in die Aktienmärkte.

   Bei den börsengehandelten Fonds auf nord- und südamerikanische sowie auf asiatische Aktienmärkte hingegen hätten sich die Anleger dem Experten zufolge zurückgehalten. Hier hätten sich die Käufe und die Verkäufe in etwa die Waage gehalten.

   Zudem seien die Anleger wieder bei Rohstoff-ETFs eingestiegen. Insbesondere Gold rücke als sicherer Hafen wieder mehr in den Fokus, sagte Görgens.

   An den Anleihenmärkten griffen die Anleger besonders bei Short-Produkte zu, die auf fallende Kurse setzen. Dies hängt laut dem Fachmann mit den Höchstständen beim Bund-Future zusammen. Der Gesamtumsatz mit ETFs in der vergangenen Woche schließlich habe bei leicht überdurchschnittlichen 103 Millionen Euro gelegen./la/he

STUTTGART (dpa-AFX)

Bildquellen: Boerse Stuttgart AG
Suchen

Heute im Fokus

DAX mit Jahreshoch -- Dow stabil -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

USA: Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Regionalbörsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover bündeln Kräfte. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble. Italiens Senat macht mit Zustimmung zum Haushalt Weg für Renzis Rücktritt frei.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?