08.04.2013 16:20
Bewerten
 (0)

Gemischtes Bild am ETF-Markt nach Kursrutsch bei Aktien

Börse Stuttgart
Der Druck auf die weltweiten Aktienmärkte in der Vorwoche hat bei Anlegern am Markt für börsengehandelte Indexfonds ein gemischtes Bild hinterlassen.
Durchwachsene Konjunkturdaten und die Korea-Krise hatten die Aktienkurse belastet. Der deutsche Leitindex gab um 1,75 Prozent nach, der Eurostoxx 50 büßte knapp eineinhalb Prozent ein und für den S&P 500 ging es um rund ein Prozent nach unten.

    Angesichts der Abschläge bei DAX, EuroSTOXX 50 sowie an den US-Börsen hätten langfristig orientierte Anleger wieder bei ETFs zugriffen, nachdem sie zuletzt auf eine erneute Gelegenheit zum Einstieg gewartet hätten, sagte der Leiter des ETF-Handels bei der Börse Stuttgart, Michael Görgens, am Montag. Auch taktisch orientierte Anleger hätten wieder auf steigende Notierungen gesetzt, nachdem Teile von ihnen ihre Verkaufspositionen im Wochenverlauf geschlossen hätten.

    Beim Blick auf die Schwellenländer habe sich allerdings ein anderes Bild ergeben, fuhr Görgens fort. Hier hätten die Investoren wegen der Korea-Krise vorsichtiger als in den letzten Wochen und Monaten agiert und zunächst Kasse gemacht. Schließlich lasse sich nicht abschätzen, ob die angespannte Lage eskaliere, und inwieweit dadurch ganz Asien in Mitleidenschaft gezogen werden könnte.

    Wegen der Verunsicherung seien auch Anleihen - und hier vor allem deutsche Staatsanleihen - wieder heiß begehrt gewesen, sagte Görgens. Auf Rohstoff-ETFs sei dieser Funke jedoch noch nicht überspringen, obwohl vor allem Gold und Silber wieder profitiert hätten./mis/la

STUTTGART (dpa-AFX)

Bildquellen: Odua Images / Shutterstock.com, Vacclav / Shutterstock.com
Suchen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Carl Icahn steigt bei Apple aus -- Öl- und Gaspreise belasten BASF -- LinkedIn, Postbank, PUMA im Fokus

S&P droht Großbritannien mit Herabstufung. Annäherung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst. Moody's senkt Ausblick für MTU-Rating. Singapur wird neuer Großaktionär bei alstria. Eurokurs legt Höhenflug hing. Medivation lehnt Milliarden-Offerte von Sanofi ab. Ölpreisverfall lässt Exxon-Gewinn weiter einbrechen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?