11.03.2013 15:48
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

Börse Stuttgart: Höhenflug des Dax führte zu Gewinnmitnahmen bei ETFs

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Höhenflug des Dax (DAX) hat die Anleger am Markt für börsengehandelte Indexfonds (ETFs) zu Gewinnmitnahmen veranlasst. Produkte auf den deutsche Leitindex seien in der vergangen Woche überwiegend verkauft worden, sagte der Leiter des ETF-Handels bei der Börse Stuttgart, Michael Görgens, am Montag.

    Am vergangenen Freitag konnte der Dax kurzfristig die Marke von 8.000 Punkten überspringen. Damit hatte er versucht, mit den anderen internationalen Aktienindizes schrittzuhalten, die ebenfalls von Hoch zu Hoch marschierten. Kurzfristig und damit taktisch orientierte Anleger indes hätten bereits mit Short-ETFs auf eine Verschnaufpause beim Leitindex und seinem Pendant in der Eurozone, dem Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50), gesetzt.

    Von dem Trendwechsel seien jedoch nicht alle Anlagesektoren und -klassen im Aktienbereich betroffen, fuhr Görgens fort. So sei die Nachfrage nach MDax-Produkten (MDAX) sowie nach ETFs auf die Regionen USA (Dow Jones), Asien und Emerging Markets grundsätzlich erhalten geblieben, wobei die Anleger laut Görgens allerdings selektiver bei der Indexauswahl vorgingen.

    Mit Blick auf die weiteren Anlageklassen hätten die Käufe bei den klassischen Anleiheprodukten überwogen, wohingegen Rohstoffe überwiegend verkauft worden seien. Der Gesamtumsatz mit börsengehandelten Fonds erreichte indes in der Woche vom 4. bis zum 8. März ein Jahreshoch in Höhe von gut 120 Millionen Euro./la/stb

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Suchen



Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?

Anzeige