10.12.2012 16:57
Bewerten
(0)

Keine Euphorie bei ETF-Anlegern trotz DAX-Jahreshoch

Börse Stuttgart: Keine Euphorie bei ETF-Anlegern trotz DAX-Jahreshoch | Nachricht | finanzen.net
Börse Stuttgart
Auch die gestiegenen Aktienkurse haben die Anleger börsengehandelter Fonds in der vergangenen Woche nicht in Euphorie verfallen lassen.
Trotz des neuen Jahreshochs des DAX herrsche Unsicherheit, sagte der Leiter des ETF-Handels der Börse Stuttgart, Michael Görgens.

   Die europäischen Börsen hatten in der Vorwoche weiter zugelegt. Seit seiner Mitte November gestarteten Rallye stieg der DAX bis vergangenen Freitag rund acht Prozent, im Gesamtjahr schon um circa 26 Prozent. Auch für den Eurostoxx ging es weiter nach oben. "Zwar bauten viele kurzfristig als auch langfristig orientierte Anleger angesichts insgesamt freundlicher Kurse ihre Positionen in Aktien-ETFs aus, andere reduzierten aufgrund der hohen Kurse ihre Bestände allerdings", fuhr Görgens fort.

   Viele ETF-Anleger wollen nach Einschätzung des Experten wahrscheinlich ihre Depots vor dem Jahreswechsel noch einmal bereinigen oder umschichten. Daneben könnte die jüngst wieder aufkeimende Unsicherheit in puncto Eurokrise die Stimmung getrübt haben. So hatte Italiens Ministerpräsident Mario Monti seinen vorzeitigen Rückzug erklärt und sich "sehr besorgt" zur weiteren Entwicklung des Landes geäußert.

    Beim Blick über die Grenzen Europas hinaus ist es bei Aktien-ETFs auf Schwellenländer und die USA bei der freundlichen Stimmung geblieben. Bei Rohstoff-ETFs haben die meisten Anleger ihre Positionen derweil weiter stark reduziert. Gewandelt hat sich das Bild hingegen bei Anleihen-ETFs. Der Kaufdruck ließ im Vergleich zur Vorwoche nach, so dass sich Käufer und Verkäufer in etwa die Waage hielten. Görgens sieht den Grund dafür im Anstieg des März-Kontraktes auf den Bund Future in den Bereich um 146 Punkte./mis/she

STUTTGART (dpa-AFX)
Bildquellen: Boerse Stuttgart AG, Julian Mezger

ETF-Finder

Was sind ETFs?

Exchange Traded Funds sind an der Börse gehandelte Investmentfonds. ETFs haben keine Laufzeitbegrenzung und können daher wie Aktien permanent zum aktuellen Börsenpreis gehandelt werden. Beim Kauf eines Fondsanteils wird der Anleger zum Anteilseigner der im Fonds enthaltenen Bestandteile. Zugleich beteiligt sich der Investor damit auch an der Entwicklung der im Fonds befindlichen Papiere.
Suchen

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen schließen kaum verändert -- Trump kritisiert scharf deutschen Handelsbilanzüberschuss -- AIXTRON, GM, Manz, OPEC im Fokus

Chinesen genehmigen E-Auto-Projekt von VW. US-Wirtschaft startet besser ins Jahr als bisher gedacht. Bosch gerät wegen Daimler-Ermittlungen ins Visier der Justiz. Anleger greifen bei XING auf Rekordniveau weiter zu. Teslas Model 3 beschleunigt langsamer als BMW 300i.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
Amazon.com Inc.906866
Coca-Cola Co.850663
Siemens AG723610