24.04.2013 13:19
Bewerten
 (0)

Nachfrage nach Aktien-ETFs gestiegen

Börse Stuttgart
Die Ausweitung der Korrektur an den internationalen Aktienmärkten hat zu einer deutlichen Erhöhung der Handelsumsätze am Markt für börsengehandelte Fonds, kurz ETF, geführt.
Aufgefallen sei dabei, dass die Anleger die niedrigeren Aktienkurse mehrheitlich nutzten, um bestehende ETF-Positionen auszuweiten oder neue Positionen aufzubauen, sagte der Leiter des ETF-Handels der Börse Stuttgart, Michael Görgens.

    Im aktuellen Umfeld gingen die Anleger offenbar davon aus, dass es sich nicht um eine Trendwende, sondern lediglich um eine Korrektur im Aufwärtstrend an den Aktienmärkten handele, fuhr der Experte fort. Langfristig orientierte Anleger hätten dabei vor allem den deutschen Markt favorisiert. Aber auch die Regionen Nord- und Südamerika hätten wieder gepunktet.

    Bei ETFs auf europäische Indizes und die Schwellenländer habe hingegen größere Vorsicht geherrscht. Mit Blick auf eine mögliche Fortsetzung des Aufwärtstrends an den weltweiten Börsen schienen sich die favorisierten Märkte der Investoren etwas zu verändern, kommentierte Görgens diese Entwicklung./mis/rum

STUTTGART (dpa-AFX)

Bildquellen: Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Wall Street mit deutlichem Minus -- Zalando-Aktie schließt auf Ausgabepreis -- Rocket Internet - Emissionspreis bei 42,50 Euro -- HOCHTIEF, adidas im Fokus

US-Automarkt ist weiter nicht zu bremsen. Commerzbank gründet Risikokapital-Tochter für Investitionen in Startups. Bundesbank pocht auf Kompetenzen bei künftiger Bankenaufsicht. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Volkswagen kämpft weiter mit Absatzflaute in USA. Südzucker fallen vor Quartalszahlen auf Mehrjahrestief. Streik kostet Lufthansa zweistelligen Millionenbetrag. Deutsche Post dreht an der Portoschraube.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:

Anzeige