29.03.2013 16:00
Bewerten
 (8)

Mittelstandsanleihen-Paket via ETF

Mittelstandsanleihen: Mittelstandsanleihen-Paket via ETF | Nachricht | finanzen.net
Mittelstandsanlieihen-Paket via ETF
Mittelstandsanleihen

Anleger haben nun die Möglichkeit, auf das ­Segment der Mittelstands­anleihen mit einem ­günstigen Indexfonds zu setzen.

€uro am Sonntag

von Peter Gewalt, Euro am Sonntag

Knapp drei Jahre ist es her, dass die Börse Stuttgart ihr Handelssegment Bondm für Mittelstandsanleihen startete. Ein Erfolgsgeschichte — inzwischen sind 70 Schuldverschreibungen kleinerer und mittlerer Unternehmen im Wert von 3,5 Milliarden Euro deutschlandweit gelistet. Dennoch herrscht nicht nur eitel Sonnenschein. Zuletzt sorgten Pleiten und Zahlungsausfälle von Unternehmen aus dem erneuerbaren Energiesektor für herbe Verluste bei Bondinvestoren.

Breite Streuung ist daher für viele das Gebot der Stunde, damit Einzelfälle nicht so stark ins Gewicht fallen. Hierfür gibt es seit vergangener Woche mit dem BayernInvest Deutscher Mittelstandsanleihen ETF eine kostengünstige Möglichkeit. Der börsennotierte Indexfonds verfolgt einen quantitativen und qualitativen Investmentansatz. Soll heißen: Der Fonds nimmt nicht einfach alle Mittelstandsanleihen in das Portfolio auf, sondern nur diejenigen Bonds, die bestimmte Kriterien erfüllen. So müssen die Papiere über ein gewisses Mindestemissionsvo­lumen und ein Mindestrating von „BB-“ verfügen, das drei Stufen unter Investment-Grade angesiedelt ist.

Um zusätzlich eine breite Streuung im Portfolio zu gewährleisten, werden Anlagen sowohl in einzelnen Branchen als auch in einzelne Schuldner limitiert. Somit werden rund 40 Einzeltitel berücksichtigt, deren Anleihen noch eine Restlaufzeit von 3,5 Jahren aufweisen. Mit dem Fonds sollen Anleger laut BayernInvest einen Ertrag von derzeit etwas über sechs Prozent vor Kosten im Jahr erzielen können.

Die Zeichnungsfrist für den Indexfonds endet am 28.3.2013, ab dem 2. April ist das Produkt für Anleger an der Börse Stuttgart ohne Ausgabeaufschlag zu ordern.

Bildquellen: travellight / Shutterstock.com, iStock
Suchen

Heute im Fokus

DAX geht tief im Minus ins Wochenende -- Dow Jones schließt leicht im Plus -- VW mit Milliardengewinn -- BASF-Aktie fällt trotz höherem Quartalsergebnis -- Rocket Internet, NVIDIA, Nordex im Fokus

Griechischer Zentralbankchef Stournaras dringt auf Einigung mit Gläubigern. VW-Führungsspitze verdient künftig weniger. Risse in Triebwerken des Bundeswehr-Pannenfliegers A400M. Kongress-Rede Trumps birgt Sprengkraft für die Börsen. ProSiebenSat.1-Aktien fallen - Analyst will klarere Digitalstrategie. Bitcoin erreicht neues Rekordhoch.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
Daimler AG710000
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW