10.07.2013 13:49
Bewerten
 (0)

AL Trust Aktien Deutschland: 06/2013-Bericht, Wertzuwachs von 2,7% seit Jahresanfang

Oberursel (www.fondscheck.de) - Das Vermögen des AL Trust Aktien Deutschland besteht vor allem aus deutschen Spitzen-Aktien, den so genannten Blue Chips, so die Experten der Alte Leipziger Trust.

Dies seien die bekanntesten und umsatzstärksten, im Deutschen Aktienindex (DAX 30) zusammengefassten Aktien. Entsprechend der erwarteten Marktlage könne das Aktienengagement mit Hilfe geeigneter Finanzinstrumente um bis zu 10% erhöht bzw. reduziert werden.

Der jüngste ifo-Geschäftsklimaindex, der bereits den zweiten Monat infolge zugelegt habe, habe die Bullen nicht aus der Deckung gelockt. Zum einen habe der große Verfall an den Terminbörsen nachgewirkt. Weiterhin seien die Aussagen der FED zum möglichen Ausstiegsszenario aus ihrem Wertpapierankaufprogramm und die Turbulenzen am chinesischen Interbankenmarkt nicht so schnell ad acta zu legen gewesen.

Der Dax habe die Aufwärtstrendlinie seit Juni 2012 sowie der 200-Tage-Linie getestet. Davon ausgehend sei eine kräftigere Gegenbewegung gefolgt. Offen sei, ob es sich bei dem jüngsten Aufbäumen nur um eine technische Gegenreaktion handle, oder daraus ein größerer Aufwärtsimpuls erwachse. Auf Basis der unterschrittenen 55-Tage-Linie befinde sich der DAX weiter in einem kurzfristigen Abwärtstrend. Entsprechend handle es sich bei der zuletzt etablierten Gegenbewegung um eine Zwischenkorrektur. (Stand vom 01.07.2013) (10.07.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX leichter -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- IPO: Aumann mit erfolgreichem Börsendebüt -- Credit Suisse, Deutsche Börse, Salzgitter im Fokus

Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut. Twitter will mit Abo-Modell Geld verdienen. Allianz-Managerin Hunt warnt vor möglichem Markteinbruch. Smartbrille: Kommt bald die nächste große Revolution von Apple? Japans Notenbankchef sieht keinen Grund für Ende der lockeren Geldpolitik.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen St. (VW)766400
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
SMA Solar Technology AGA0DJ6J