07.05.2013 13:31
Bewerten
 (0)

AL Trust Aktien Deutschland-Fonds: Wertzuwachs von 3,6% im laufenden Jahr

Oberursel (www.fondscheck.de) - Das Vermögen des AL Trust Aktien Deutschland besteht vor allem aus deutschen Spitzen-Aktien, den so genannten Blue Chips, so die Experten der Alte Leipziger Trust.

Dies seien die bekanntesten und umsatzstärksten, im deutschen Aktienindex (DAX 30) zusammengefassten Aktien. Entsprechend der erwarteten Marktlage könne das Aktienengagement mithilfe geeigneter Finanzinstrumente um bis zu 10% erhöht bzw. reduziert werden.

Der Dax bleibe in Feierlaune und habe zuletzt auf dem Rekordhoch von 8.122 Zählern geschlossen. Beflügelt worden sei er von den auf 0,5% zurückgenommenen EZB-Leitzinsen und von der Reaktion an der Wall Street, die sich aufgrund positiver US-Arbeitsmarktdaten eingestellt habe. Allerdings scheine der jüngste Aufwärtsimpuls fragil, sei er aus fundamentaler Sicht nicht gerechtfertigt. Die jüngsten Fakten zur Konjunktur seien keine Kaufargumente. So sei der Frühjahrsaufschwung am deutschen Arbeitsmarkt im April ausgeblieben. Im März habe es zudem erneut schwache Einzelhandelsumsätze gegeben. Außerdem würden Unsicherheiten über die Wirtschaftsentwicklung in Europa den deutschen Maschinenbau belasten. Es gelte: Die Verzweiflung der Anleger über niedrige Zinsen sei groß. Die Stimmung an den Aktienmärkten sei nur deshalb so gut, weil die Alternativen so schlecht seien. (Stand vom 06.05.2013) (07.05.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX stabil -- Commerzbank-Gewinn sackt ab -- Analyst: Apple hat die besten Zeiten hinter sich -- US-Richter entscheidet im VW-Dieselskandal über Milliarden-Vergleich -- BP, Kontron, Covestro im Fokus

Ölpreise setzen Talfahrt fort. DuPont vor Fusion mit Dow Chemical mit kräftigem Gewinnsprung. Diese Aktien sollten Anleger kaufen, wenn Donald Trump US-Präsident wird. Japans Konjunkturprogramm nimmt offenbar Formen an. Hiobsbotschaft aus britischer Wirtschaft schreckt Währungshüter auf. Finanzchef verlässt METRO-Tochter Media-Saturn.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?