07.02.2013 13:35
Bewerten
 (0)

AL Trust Aktien Europa-Fonds: Wertminderung von 0,1% im laufenden Jahr

Oberursel (www.fondscheck.de) - Aktien von Top-Untemehmen, die im Dow Jones EURO STOXX 50 gelistet sind, prägen das Portfolio des AL Trust Aktien Europa , so die Experten der Alte Leipziger Trust.

Der Fonds favorisiere Aktien von Unternehmen, die durch die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen langfristig überdurchschnittliche Gewinnaussichten und damit Kurspotenzial besitzen würden. Entsprechend der erwarteten Marktlage würden Branchen und/oder Länder über- bzw. untergewichtet.

Im Januar 2013 hätten sich vor allem die Börsen der krisengeschüttelten Länder der Eurozone bestens entwickelt. Mit zum Teil prozentual zweistelligen Zuwächsen glänzten die Märkte in Italien, Spanien oder Portugal und hingen den zuvor klar besser gelaufenen Dax ab, so die Experten der Alte Leipziger Trust. Die Gründe: Zum einen würden die Aktienindices dieser Länder hohes Aufholpotenzial besitzen, nachdem Investoren hier in den vergangenen Jahren massiv ihr Geld abgezogen und in "sicheren Häfen" wie den deutschen Markt angelegt hätten.

Dank der Unterstützung durch Politik und Notenbank habe sich die Lage der Schuldenstaaten beruhigt, obwohl in den meisten Fällen eine konjunkturelle Abschwächung durch die erzwungenen Sparmaßnahmen drohe. Anleger würden jederzeit mögliche Korrekturen für den Einstieg oder Nachkauf von Fondsanteilen nutzen. Die Experten würden im Jahresverlauf weiter anziehende Notierungen erwarten. (Stand vom 06.02.2013) (07.02.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX volatil -- Anlagenbau drückt auf Linde-Bilanz -- VW steigert bereinigte Marge -- adidas erhöht Jahresprognose -- Dialog Semiconductor senkt Jahresumsatzprognose -- Facebook, GoPro im Fokus

K+S-Konkurrent Potash kappt Prognose erneut. Wie der Facebook-Chef in einer Stunde drei Milliarden Dollar reicher geworden ist. SÜSS Microtec erwartet weniger Aufträge. Apple hat eine Milliarde iPhones verkauft. Schneider Electric will rentabler werden. Nordex legt kräftig zu und erhöht Prognose.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Diese Firmen sind innovativ
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?