05.04.2013 13:18
Bewerten
 (0)

AL Trust Aktien Europa-Fonds: Wertsteigerung von 0,8% im laufenden Jahr

Oberursel (www.fondscheck.de) - Aktien von Top-Untemehmen, die im Dow Jones EURO STOXX 50 gelistet sind, prägen das Portfolio des AL Trust Aktien Europa , so die Experten der Alte Leipziger Trust.

Der Fonds favorisiere Aktien von Unternehmen, die durch die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen langfristig überdurchschnittliche Gewinnaussichten und damit Kurspotenzial besitzen würden. Entsprechend der erwarteten Marktlage würden Branchen und/oder Länder über- bzw. untergewichtet.

Derzeit würden sich die Aktienmärkte in einem Spannungsfeld einer wieder aufkommenden Eurokrise, der Angst um die Bankeinlagen und der unkonventionellen, ultra-expansiven Geldpolitik der Notenbanken mit dem für die Finanzmärkte positiven Liquiditätseffekt befinden. Je häufiger die Eurokrise wieder aufflamme, desto mehr würden sich die Wachstumsaussichten eintrüben. Die Fiskalpolitik der Euroländer und der USA bleibe hingegen infolge von Sparmaßnahmen zum Schuldenabbau restriktiv.

Dies konterkariere zunehmend die positiven geldpolitischen Impulse und schwäche deren Wirkung auf die reale Wirtschaft. Dies scheine auch die Sorge der Marktteilnehmer zu sein, dass der Durchschlagskraft der Notenbankpolitik graduell abnehme und die monetären Übertragungsmechanismen zur Stimulierung der Konjunktur sogar außer Kraft gesetzt würden. Aktuell befinde sich der EURO STOXX 50 in einer Konsolidierung. (Stand vom 04.04.2013) (05.04.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schwach -- Dow stabil -- Nato: Belege für russische Invasion in der Ukraine -- Audi ruft 70 000 Autos zurück -- Lufthansa: Germanwings-Piloten haben Streik beendet -- Apple im Fokus

Fiat: Chrysler-Fusion geht trotz Kapriolen am Aktienmarkt voran. Delticom-Aktie verliert rund 5 Prozent. Eurozone: Jahresinflationsrate fällt auf den tiefsten Stand seit Oktober 2009. Telefonica erwartet erhebliche Kostenvorteile durch Übernahme in Brasilien. Tesco rechnet mit Gewinnrückgang und will deutlich weniger Dividende zahlen.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige