21.01.2013 13:22
Bewerten
 (0)

AL Trust Euro Relax-Fonds: Wertzuwachs von 0,3% im laufenden Jahr

Oberursel (www.fondscheck.de) - Mit dem sicherheitsorientierten, aktiv gemanagten Dachfonds AL Trust Euro Relax investieren Anleger in eine Auswahl erstklassiger Geldmarkt- und Rentenfonds ohne Währungsrisiko, so die Experten der Alte Leipziger Trust.

Durch eine Beimischung exzellenter Aktienfonds in Höhe von maximal 20% des Fondsvolumens würden Anleger zudem an der Substanzkraft deutscher und europäischer Spitzenunternehmen partizipieren. In anhaltenden Schwächephasen würden sämtliche Aktienfondspositionen veräußert. Ziel des Fondsmanagements sei das Erreichen einer deutlichen Mehrrendite oberhalb des Geldmarktzinsniveaus.

Die im AL Trust Euro Relax enthaltenen Rentenfonds mit ihrem Fokus auf bestens geratete deutsche Staatsanleihen hätten ihren Status als sicherer Hafen in der Finanzkrise verteidigt. Bedingt durch fallende Renditen hätten 2012 Kursgewinne neben den laufenden Erträgen eingefahren werden können. Der Geldmarkt- und Rentenfondsanteil innerhalb des Fonds liege derzeit bei jeweils rund 82%, der Aktienfondsanteil bei rund 16%.

Die nach den Beschlüssen der Europäischen Zentralbank (EZB) und des Bundesverfassungsgerichts (BVG) kräftig steigenden Notierungen an den Aktienmärkten hätten im Jahr 2012 zu der erfreulich positiven Entwicklung des Anteilpreises deutlich oberhalb des aktuellen Geldmarktzinsniveaus im Fonds beigetragen. (Stand vom 10.01.2012) (21.01.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt knapp im Plus -- US-Börsen treten auf der Stelle -- Nokia kehrt zurück in den EuroStoxx -- Audi, Lufhansa, Apple im Fokus

Tesla baut 400 neue E-Tankstellen in China. Alno schreibt durch Übernahme schwarze Zahlen. HOCHTIEF-Großaktionär ACS macht mehr Gewinn. WMF soll von der Börse. Großbritannien hebt Terrorwarnstufe auf 'ernst' an. Flugverbot über Vulkan wieder aufgehoben. Fiat: Chrysler-Fusion geht trotz Kapriolen am Aktienmarkt voran.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Beste Produktmarken

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige