15.11.2012 14:24
Bewerten
 (0)

Aberdeen AM erweitert Vorstand

Fabian Klingler verstärkt das Führungsgremium in Deutschland. Verantwortung u.a. für Fonds- und Asset-Management.

Fabian Klingler tritt mit Wirkung zum 12. November 2012 dem Vorstand der Aberdeen Asset Management Deutschland AG bei. Er verantwortet die Bereiche Investment-, Fonds- und Asset-Management sowie Treasury. Klingler wird seine bisherige Funktion als Geschäftsführer der Aberdeen Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH weiterhin ausüben. Weitere Mitglieder des Vorstand der Aberdeen Asset Management Deutschland AG sind Dr. Hartmut Leser (Vorsitz, Distribution, Marketing, Kommunikation, Produktentwicklung) und Michael Determann (Operations, Finance, Risk, Personal, Recht, Interne Revision).

„Mit der Berufung von Fabian Klingler trägt Aberdeen der besonderen Bedeutung der Immobiliensparte für unser Geschäft in Deutschland Rechnung“, sagt Vorstandsvorsitzender Dr. Hartmut Leser. „Nach der erfolgreichen Neuausrichtung unserer deutschen Immobilien KAG auf Spezialfonds und Mandate wollten wir dem auch in der Führungsstruktur Rechnung tragen.“ Auch künftig sollen deutsche Immobilienprodukte eine tragende Säule der inländischen Aktivitäten des Unternehmens bilden.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow schließt fester -- Tsipras: Vorgezogene Neuwahlen nicht ausgeschlossen -- VW kassiert Verkaufsprognose -- Bayer mit Gewinnwachstum -- Twitter, HeidelbergCement, O2 im Fokus

US-Notenbank Fed hält Leitzins an der Nulllinie. KUKA hebt nach starkem Halbjahr die Prognose an. Alphaform stellt Insolvenzantrag. Panasonic steigert Quartalsgewinn. Nissan profitiert von starker Nachfrage in Nordamerika und Europa. Porsche fährt erneut mehr Gewinn ein als Marke VW. Sky Deutschland senkt Verlust.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?