13.07.2010 15:41
Bewerten
(2)

Aktienfonds (Pan.) Europa im Fonds-Radar

Sankt Augustin (aktiencheck.de AG) - Gemeinsam ist aggressiv gemanagten Aktienfonds, die in der Hausse 2003 bis 2007 sehr gut abgeschnitten hatten, wie der Fidelity European Aggressive (Fidelity Funds - European Aggressive Fund A (EUR)), der JPM Europe Dynamic (JPM Europe Dynamic A (dist) - EUR) oder der DWS Provesta, der inzwischen DWS European Opportunities heißt, dass sie in dem schwierigen Terrain seit Ausbruch der "Subprime-Krise" 2007 unter heftigen Schwankungen überdurchschnittliche Verluste erlitten, so die Experten von "FONDS im Visier" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Der DWS European Opportunities und der Fidelity European Aggressive hätten ihre Anteilswerte bei Volatilitäten von über 28 halbiert - trotz der Kurserholung seit März 2009. Während der JPM Europe Dynamic es wenigstens in den großen Cluster durchschnittlicher Fonds mit Verlusten zwischen 25 und 40% bei Volatilitäten zwischen 20 und 24 geschafft habe, sei der JPM Europe Strategic Value (JPM Europe Strategic Value A (dist) - EUR) negativ hervorzuheben.

Der DekaLux Europa TF (DekaLux-Europa TF), der Arideka (AriDeka), der First Private Europa Aktienfonds Ulm (First Private Europa Aktien ULM) sowie der Griffin Euro Opportunities (Griffin European Opportunities Fund A) hätten die Experten schon bei der Anfang 2008 veröffentlichten Analyse nicht überzeugen können. Ihre Wertentwicklung sei sowohl in der Baisse als auch in der Hausse unterdurchschnittlich gewesen.

Fonds, die die Analysten über längere Zeiträume hätten überzeugen können, gebe es nur wenige. Zu nennen seien der Carmignac Grand Europe (Carmignac Grande Europe A) und der Franklin Mutual Europe (Franklin Mutual European Fund A (acc) USD), deren Ergebnisse über mehrere Zeiträume stets überdurchschnittlich, wenn auch nicht spektakulär gewesen seien. Henderson habe sich mit dem Horizon Pan European Alpha und dem Pan European Equity. (Henderson Horizon Pan European Alpha Fund A2) noch davor setzen können.

Laut den Experten von "FONDS im Visier" bietet der UniGlobal 100% MV Europe (Uni-Global Minimum Variance Europe) mit seinem Minimum-Varianz-Portfolio für Einmalanlagen die stetigste Performance. Hinsichtlich Rendite und Risiko habe zuletzt lediglich der Comgest Europe (Comgest Growth Europe Cap) besser abgeschnitten. (Ausgabe 13 vom 13.07.2010) (13.07.2010/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich leichter -- Dow verliert -- VW-, Daimler-, BMW-Aktien verlieren kräftig: Deutsche Autoindustrie soll sich abgesprochen haben -- BYD, Tesla, Microsoft, eBay im Fokus

Siemens und Bombardier verhandeln über Eisenbahn-Joint Venture. Gazprom darf mehr Gas nach Deutschland pumpen. S&P stellt Griechenland bessere Bonität in Aussicht. Apple will mit Chinesen Autobatterien bauen: Unerwartete Konkurrenz für Tesla? Bill Gross warnt vor einem möglichen Wirtschaftskollaps. Warum Exxon jetzt plötzlich zum Umweltfreund wird. Bitcoin zurück auf Rekordkurs. General Electric verdient im zweiten Quartal weniger. Erneuter Ether-Diebstahl schreckt die Branche auf.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten
KW 28: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Obergrenze für Flüchtlinge weiter ab. Sind Sie für eine solche Grenze?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
BYD Co. Ltd.A0M4W9
adidas AGA1EWWW
Coca-Cola Co.850663