15.03.2013 11:17
Bewerten
 (0)

Al Trust Euro Cash-Fonds: Wertzuwachs von 0,1% im laufenden Jahr

Oberursel (www.fondscheck.de) - Der klassische Geldmarktfonds Al Trust Euro Cash (AL Trust Euro Cash) investiert in Anleihen mit einer Restlaufzeit unter einem Jahr sowie in Geldmarktinstrumente, deren Zinssatz mindestens einmal jährlich angepasst wird (z.B. variabel verzinsliche Wertpapiere, Commercial Papers, Termingelder, Floater), erstklassiger Aussteller bzw. Schuldner innerhalb Eurolands, so die Experten der Alte Leipziger Trust.

Außerdem halte er Bankguthaben in nationaler Währung.

Eine Anlage im Al Trust Euro Cash bleibe krisenfest sowie absolut risikoarm. Anleger würden von dem stets konsequent auf Sicherheit bedachten Fondsmanagement der Al Trust und zugleich von den im Branchenvergleich extrem niedrigen fondsinternen Kosten dieses "klassischen" Euro-Geldmarktfonds profitieren! Die derzeit erzielbaren Renditen würden allerdings weiter auf extrem niedrigem Niveau bleiben. Die Experten der Alte Leipziger Trust nutzen alle Möglichkeiten, um den Fonds weiter als attraktive, diversifizierte und damit äußerst risikoarme Anlage zu positionieren. (Stand vom 28.02.2013) (15.03.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- Dow moderat leichter -- Apple-Manager schürt Spekulationen über Auto-Pläne -- Milliardenfusion: Avago will Broadcom übernehmen -- Daimler im Fokus

Auch BMW von Rückruf wegen Takata-Airbags betroffen. US-Großbank JPMorgan streicht wohl bis 2016 weitere Arbeitsplätze. Google startet Bezahlsystem für Android-Smartphones. Betriebsräte der Deutschen Bank fordern Jains Rücktritt. Airbus: Ernsthaftes Qualitätsproblem in Endmontage der A400M.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?