15.03.2013 11:17
Bewerten
 (0)

Al Trust Euro Cash-Fonds: Wertzuwachs von 0,1% im laufenden Jahr

Oberursel (www.fondscheck.de) - Der klassische Geldmarktfonds Al Trust Euro Cash (AL Trust Euro Cash) investiert in Anleihen mit einer Restlaufzeit unter einem Jahr sowie in Geldmarktinstrumente, deren Zinssatz mindestens einmal jährlich angepasst wird (z.B. variabel verzinsliche Wertpapiere, Commercial Papers, Termingelder, Floater), erstklassiger Aussteller bzw. Schuldner innerhalb Eurolands, so die Experten der Alte Leipziger Trust.

Außerdem halte er Bankguthaben in nationaler Währung.

Eine Anlage im Al Trust Euro Cash bleibe krisenfest sowie absolut risikoarm. Anleger würden von dem stets konsequent auf Sicherheit bedachten Fondsmanagement der Al Trust und zugleich von den im Branchenvergleich extrem niedrigen fondsinternen Kosten dieses "klassischen" Euro-Geldmarktfonds profitieren! Die derzeit erzielbaren Renditen würden allerdings weiter auf extrem niedrigem Niveau bleiben. Die Experten der Alte Leipziger Trust nutzen alle Möglichkeiten, um den Fonds weiter als attraktive, diversifizierte und damit äußerst risikoarme Anlage zu positionieren. (Stand vom 28.02.2013) (15.03.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt fast 3 Prozent fester -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

IPO: Samsungs De-facto-Holding mit erfolgreichem Börsengang. sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co. EZB veröffentlicht Sitzungsprotokolle nach vier Wochen. Bundestag stellt sich hinter Kreditlinie für Griechenland. Daimler legt 600 Millionen Euro wegen Kartellverfahren zurück.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige