15.03.2013 11:17
Bewerten
 (0)

Al Trust Euro Cash-Fonds: Wertzuwachs von 0,1% im laufenden Jahr

Oberursel (www.fondscheck.de) - Der klassische Geldmarktfonds Al Trust Euro Cash (AL Trust Euro Cash) investiert in Anleihen mit einer Restlaufzeit unter einem Jahr sowie in Geldmarktinstrumente, deren Zinssatz mindestens einmal jährlich angepasst wird (z.B. variabel verzinsliche Wertpapiere, Commercial Papers, Termingelder, Floater), erstklassiger Aussteller bzw. Schuldner innerhalb Eurolands, so die Experten der Alte Leipziger Trust.

Außerdem halte er Bankguthaben in nationaler Währung.

Eine Anlage im Al Trust Euro Cash bleibe krisenfest sowie absolut risikoarm. Anleger würden von dem stets konsequent auf Sicherheit bedachten Fondsmanagement der Al Trust und zugleich von den im Branchenvergleich extrem niedrigen fondsinternen Kosten dieses "klassischen" Euro-Geldmarktfonds profitieren! Die derzeit erzielbaren Renditen würden allerdings weiter auf extrem niedrigem Niveau bleiben. Die Experten der Alte Leipziger Trust nutzen alle Möglichkeiten, um den Fonds weiter als attraktive, diversifizierte und damit äußerst risikoarme Anlage zu positionieren. (Stand vom 28.02.2013) (15.03.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Bank of America muss Rekordstrafe zahlen -- BVB beschafft sich neues Kapital -- Air Berlin-Aktie hebt ab -- RTL, HP, GEA, Infineon im Fokus

Deutschland verklagt Schweizer Bank wegen verschwundenem DDR-Geld. Family Dollar schlägt im Bieterkampf höheres Angebot aus. Bundeskartellamt erlaubt Karstadt-Verkauf an Benko. Ein Drittel der Playstation 4-Nutzer kommen wohl von Xbox. Fed: Zinserhöhungen früher als erwartet?.
Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige