26.08.2013 09:01
Bewerten
 (0)

Ampega DividendePlus Aktienfonds: Interessante Neuheit

München (www.fondscheck.de) - Nach Meinung der Experten von "Euro fondsxpress" ist der Ampega DividendePlus Aktienfonds (ISIN DE000A0NBPJ8/ WKN A0NBPJ) eine interessante Neuheit.

Auch wenn die Dividendensaison bereits vorüber sei - Fonds, die auf ausschüttungsstarke Aktien setzen würden, seien bei Anlegern beliebt wie selten. Den Grund dafür könne man einfach aus der Börsenhistorie ableiten. Die Dividende sei langfristig einer der wichtigsten Treiber der Gesamtperformance. Das würden die Zahlen von US-Aktien zeigen.

In den vergangenen 200 Jahren habe der Aktienmarkt eine Durchschnittsrendite von 7,9 Prozent erzielt. Fünf Prozentpunkte davon hätten aus Dividendenzahlungen gestammt. Also nicht einmal drei Prozent Kursgewinne habe es gegeben. Damit würden fast zwei Drittel der Performance aus Dividenden stammen. Ein gutes Argument für den neuen Ampega DividendePlus Aktienfonds.

Fondsmanager Sebastian Riefe setze hierbei auf Aktien, die mindestens 3,5 Prozent Dividende ausschütten würden. Als Universum ziehe er vor allem den S&P 500 sowie den STOXX 600 heran. Er habe also über 1000 Titel zu Auswahl. Letztlich würden im Ampega-Fonds jedoch nur gut 50 Werte landen. Alle Aktien würden dabei gleich gewichtet.

Quartalsweise werde dabei das Portfolio überprüft und jeweils zum Jahresanfang rebalanciert. Bei der Zusammenstellung des Fonds spiele nicht nur die Dividendenrendite eine Rolle. Sondern Manager Riefe achte auch auf das Dividendenwachstum und die Kontinuität.

Weitere Kriterien seien: Pay-out Ratio, Dividendendeckung, ein solides Geschäftsmodell sowie ein niedriger Verschuldungsgrad. Derivate könne Riefe zur Absicherung (Mindestinvestitionsgrad 60 Prozent), zur effizienten Portfoliosteuerung und zur Erzielung von Zusatzerträgen einsetzen.

Beim Blick auf die Top Ten werde deutlich, das der Prozess dazu führe, dass sehr solide Titel im Portfolio seien. Etwa BASF, Unilever, Baloise Holding, Novartis, Sanofi, Allianz, Siemens oder auch Vodafone. Europa habe insgesamt das größte Gewicht. 88 Prozent würden von dort stammen. Nur acht Prozent US-Titel seien im Fonds. Ampega bringe einen etwas anderen Dividendenfonds. Das Konzept überzeuge.

Der Ampega DividendePlus Aktienfonds ist eine interessante Neuheit, so die Experten von "Euro fondsxpress". (Ausgabe 34 vom 23.08.2013) (26.08.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?