18.02.2013 12:45
Bewerten
 (0)

Anleihen aus der Peripherie

Ein Gastkommentar von Rüdiger Sälzle, Vorstand der FondsConsult Research AG.

„Investoren, die den tiefen Renditen bei Unternehmens- und Euro-Staatsanleihen aus den Kernländern entkommen wollen, finden derzeit noch attraktive Renditen im Bereich der Euro-Peripherie. Ein Fonds, der sich aktuell diesem Thema widmet, ist der European Bond Opportunities Fund der Frankfurter G&P Institutional Management AG. Die 2001 gegründete Gesellschaft betreut primär Family Offices und Stiftungen und ist bereits seit 2007 mit dem Bond Absolute Return am Markt vertreten. Auch beim neuen Fonds wird benchmarkunabhängig in das gesamte Rentenspektrum investiert und langfristig eine absolute Rendite von 5-7 % p.a. angestrebt. Im Fokus stehen Staats- und Unternehmensanleihen sowie Covered Bonds/Pfandbriefe. Momentan findet das Management viele interessante Papiere in Portugal, Spanien und Italien, vor allem Covered Bonds. Jede Anleihe wird im Detail analysiert und die Risikoauslastung des Gesamtportfolios aktiv gesteuert. Sollten sich in anderen Marktsegmenten oder Ländern attraktive Investitionsgelegenheiten ergeben, reagiert das Management flexibel und wird diese Chancen wahrnehmen. Fazit: Für Investoren, die an ein Überleben des Euro glauben eine interessante Alternative im Rentensegment.“

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow legt zu -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?
News von