18.02.2013 12:45
Bewerten
 (0)

Anleihen aus der Peripherie

Ein Gastkommentar von Rüdiger Sälzle, Vorstand der FondsConsult Research AG.

„Investoren, die den tiefen Renditen bei Unternehmens- und Euro-Staatsanleihen aus den Kernländern entkommen wollen, finden derzeit noch attraktive Renditen im Bereich der Euro-Peripherie. Ein Fonds, der sich aktuell diesem Thema widmet, ist der European Bond Opportunities Fund der Frankfurter G&P Institutional Management AG. Die 2001 gegründete Gesellschaft betreut primär Family Offices und Stiftungen und ist bereits seit 2007 mit dem Bond Absolute Return am Markt vertreten. Auch beim neuen Fonds wird benchmarkunabhängig in das gesamte Rentenspektrum investiert und langfristig eine absolute Rendite von 5-7 % p.a. angestrebt. Im Fokus stehen Staats- und Unternehmensanleihen sowie Covered Bonds/Pfandbriefe. Momentan findet das Management viele interessante Papiere in Portugal, Spanien und Italien, vor allem Covered Bonds. Jede Anleihe wird im Detail analysiert und die Risikoauslastung des Gesamtportfolios aktiv gesteuert. Sollten sich in anderen Marktsegmenten oder Ländern attraktive Investitionsgelegenheiten ergeben, reagiert das Management flexibel und wird diese Chancen wahrnehmen. Fazit: Für Investoren, die an ein Überleben des Euro glauben eine interessante Alternative im Rentensegment.“

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX rutscht ab -- Machtkampf um Brexit-Zeitplan - London hält Brüssel hin -- K+S schockt mit Gewinneinbruch -- Alibaba-Tochter soll Interesse an Wirecard-Beteiligung haben -- Deutsche Bank im Fokus

Legendärer Investor George Soros hat angeblich nicht gegen das Pfund gewettet. Die EZB kauft Unternehmensanleihen - mit Folgen für die Anleger. Easyjet kappt nach Brexit-Entscheid Gewinnprognose. Chinesen geben KUKA offenbar Garantien bis Ende 2023. KUKA-Vereinbarung wohl fast perfekt. EU-Gründerstaaten drücken bei Verhandlungen aufs Tempo.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?