06.05.2013 14:32
Bewerten
 (0)

Arbor Invest Substanzwerte-Fonds: Überzeugendes Konzept

München (www.fondscheck.de) - Die Experten von "Euro fondsxpress" präsentieren den Arbor Invest Substanzwerte (Arbor Invest - Substanzwerte (P)).

Vor gut einem Jahr habe der Ex-Pioneer-Fondsmanager Markus Steinbeis bei Huber, Reuss & Kollegen seinen von ihm entwickelten Substanzwerteansatz im Arbor Substanzwerte neu erfunden. Nach einem Jahr könne man sehen, dass der Steinbeis-Fonds besser laufe als das Pioneer-Produkt. Daher habe er auch schon knapp 30 Millionen Euro mit dem Fonds eingesammelt. Gleichwohl könne auch Steinbeis nicht zaubern, und die jüngsten Preisermäßigungen bei Rohstoffen hätten auch ihn getroffen. Grund: Rund 23 Prozent habe er in Edelmetallen angelegt.

"Gold schwankt, diese Kröte müssen Anleger schlucken. Aber solange die Notenbanken weiter beliebig Geld vermehren, wird ein knappes Gut wie Gold in Relation dazu wertvoller", sage Steinbeis. Nach wie vor plädiere er dafür, dass Anleger im veränderten Umfeld mehr Risiken eingehen müssten, um ihr Vermögen real erhalten zu können. "Anleger müssen sich fragen, welches Risiko sie höher einschätzen: die kurzfristigen Schwankungen bei Sachwerten oder die dauerhafte schleichende Enteignung bei Anleihen. Je mehr Schwankungen Anleger ertragen können, desto besser sind die Chancen, das Vermögen real zu erhalten", erkläre er.

Die Steinbeis-Strategie zum realen Vermögenserhalt sehe einen Mix aus Immobilien, inflationsindexierten Anleihen und Rohstoffen vor. "Aber auch qualitativ hochwertige Aktien mit Preissetzungsmacht und nachhaltiger Dividende werden ausgewählt", erkläre er. Sein vorrangiges Ziel sei es, das Kapital der Anleger angesichts des niedrigen Zinsumfelds und der expansiven Geldpolitik der Notenbanken zu erhalten. Im Maximalfall wolle er den Verlust auf 15 Prozent begrenzen.

Nach Ansicht der Experten von "Euro fondsxpress" ist der Arbor Invest Substanzwerte ein solider Fonds mit einem überzeugenden Konzept. (Ausgabe 18 vom 03.05.2013) (06.05.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?