06.05.2013 14:32
Bewerten
 (0)

Arbor Invest Substanzwerte-Fonds: Überzeugendes Konzept

München (www.fondscheck.de) - Die Experten von "Euro fondsxpress" präsentieren den Arbor Invest Substanzwerte (Arbor Invest - Substanzwerte (P)).

Vor gut einem Jahr habe der Ex-Pioneer-Fondsmanager Markus Steinbeis bei Huber, Reuss & Kollegen seinen von ihm entwickelten Substanzwerteansatz im Arbor Substanzwerte neu erfunden. Nach einem Jahr könne man sehen, dass der Steinbeis-Fonds besser laufe als das Pioneer-Produkt. Daher habe er auch schon knapp 30 Millionen Euro mit dem Fonds eingesammelt. Gleichwohl könne auch Steinbeis nicht zaubern, und die jüngsten Preisermäßigungen bei Rohstoffen hätten auch ihn getroffen. Grund: Rund 23 Prozent habe er in Edelmetallen angelegt.

"Gold schwankt, diese Kröte müssen Anleger schlucken. Aber solange die Notenbanken weiter beliebig Geld vermehren, wird ein knappes Gut wie Gold in Relation dazu wertvoller", sage Steinbeis. Nach wie vor plädiere er dafür, dass Anleger im veränderten Umfeld mehr Risiken eingehen müssten, um ihr Vermögen real erhalten zu können. "Anleger müssen sich fragen, welches Risiko sie höher einschätzen: die kurzfristigen Schwankungen bei Sachwerten oder die dauerhafte schleichende Enteignung bei Anleihen. Je mehr Schwankungen Anleger ertragen können, desto besser sind die Chancen, das Vermögen real zu erhalten", erkläre er.

Die Steinbeis-Strategie zum realen Vermögenserhalt sehe einen Mix aus Immobilien, inflationsindexierten Anleihen und Rohstoffen vor. "Aber auch qualitativ hochwertige Aktien mit Preissetzungsmacht und nachhaltiger Dividende werden ausgewählt", erkläre er. Sein vorrangiges Ziel sei es, das Kapital der Anleger angesichts des niedrigen Zinsumfelds und der expansiven Geldpolitik der Notenbanken zu erhalten. Im Maximalfall wolle er den Verlust auf 15 Prozent begrenzen.

Nach Ansicht der Experten von "Euro fondsxpress" ist der Arbor Invest Substanzwerte ein solider Fonds mit einem überzeugenden Konzept. (Ausgabe 18 vom 03.05.2013) (06.05.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins Wochenende -- Wall Street reagiert verhalten auf Amtsantritt von US-Präsident Trump -- Postbank sieht Chancen auf IPO -- Yellen: US-Geldpolitik auf Kurs -- GE im Fokus

Buffett-Investment BYD träumt vom Gigaerfolg in den USA. AIG schlägt Milliardenrisiken an Berkshire Hathaway los. Deutsche Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen und Abschottung. American Express verdient deutlich weniger. Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990. Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Scout24 AG A12DM8
E.ON SE ENAG99
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
BASF BASF11
Allianz 840400
Apple Inc. 865985
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BMW AG 519000
Nestle SA A0Q4DC
Deutsche Telekom AG 555750
Commerzbank CBK100
Airbus SE 938914
Facebook Inc. A1JWVX