06.05.2013 14:32
Bewerten
 (0)

Arbor Invest Substanzwerte-Fonds: Überzeugendes Konzept

München (www.fondscheck.de) - Die Experten von "Euro fondsxpress" präsentieren den Arbor Invest Substanzwerte (Arbor Invest - Substanzwerte (P)).

Vor gut einem Jahr habe der Ex-Pioneer-Fondsmanager Markus Steinbeis bei Huber, Reuss & Kollegen seinen von ihm entwickelten Substanzwerteansatz im Arbor Substanzwerte neu erfunden. Nach einem Jahr könne man sehen, dass der Steinbeis-Fonds besser laufe als das Pioneer-Produkt. Daher habe er auch schon knapp 30 Millionen Euro mit dem Fonds eingesammelt. Gleichwohl könne auch Steinbeis nicht zaubern, und die jüngsten Preisermäßigungen bei Rohstoffen hätten auch ihn getroffen. Grund: Rund 23 Prozent habe er in Edelmetallen angelegt.

"Gold schwankt, diese Kröte müssen Anleger schlucken. Aber solange die Notenbanken weiter beliebig Geld vermehren, wird ein knappes Gut wie Gold in Relation dazu wertvoller", sage Steinbeis. Nach wie vor plädiere er dafür, dass Anleger im veränderten Umfeld mehr Risiken eingehen müssten, um ihr Vermögen real erhalten zu können. "Anleger müssen sich fragen, welches Risiko sie höher einschätzen: die kurzfristigen Schwankungen bei Sachwerten oder die dauerhafte schleichende Enteignung bei Anleihen. Je mehr Schwankungen Anleger ertragen können, desto besser sind die Chancen, das Vermögen real zu erhalten", erkläre er.

Die Steinbeis-Strategie zum realen Vermögenserhalt sehe einen Mix aus Immobilien, inflationsindexierten Anleihen und Rohstoffen vor. "Aber auch qualitativ hochwertige Aktien mit Preissetzungsmacht und nachhaltiger Dividende werden ausgewählt", erkläre er. Sein vorrangiges Ziel sei es, das Kapital der Anleger angesichts des niedrigen Zinsumfelds und der expansiven Geldpolitik der Notenbanken zu erhalten. Im Maximalfall wolle er den Verlust auf 15 Prozent begrenzen.

Nach Ansicht der Experten von "Euro fondsxpress" ist der Arbor Invest Substanzwerte ein solider Fonds mit einem überzeugenden Konzept. (Ausgabe 18 vom 03.05.2013) (06.05.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow startet im Plus -- Deutsche-Bank-Kunden ziehen wohl Einlagen in Milliardenhöhe ab -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- QUALCOMM im Fokus

Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent. Commerzbank will Rosskur möglichst sozialverträglich gestalten. thyssenkrupp ordnet Führung der Marinesparte neu.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?