09.09.2013 13:42
Bewerten
(7)

Arero - Der Weltfonds: Einfach gut

München (www.fondscheck.de) - Martin Weber hat mit dem Arero - Der Weltfonds (ARERO - Der Weltfonds) so etwas wie eine vermögensverwaltende Komplettlösung geschaffen, so die Experten von "Euro fondsxpress".

Oft seien die einfachsten Dinge die besten. Das gelte auch bei der Geldanlage. Gute Performance bedürfe keiner Hexerei oder Raketenwissenschaft, das würden die Ergebnisse des Arero - Der Weltfonds belegen. Vor einem Jahr hätten die Experten den Fonds seinen Lesern ans Herz gelegt. Seither hätten immer mehr Anleger gefallen an dem Konzept gefunden. Das Volumen sei in den vergangenen zwölf Monaten um über 80 Mio. auf nun schon fast 300 Mio. Euro gestiegen. Seit knapp fünf Jahren biete der Arero - Weltfonds so etwas wie eine vermögensverwaltende Komplettlösung. Was sich nach einem "stinknormalen" globalen Fonds anhöre, habe es jedoch in sich.

Das Konzept sei von Professor Martin Weber von der Universität Mannheim entwickelt worden. Er habe sich dem Problem von der wissenschaftlichen Seite genähert. Sein Ergebnis: Komplexe mathematische Optimierungsmodelle würden in der Realität keine besseren Resultate erzielen als auf einfachen Investitionsregeln basierende, heuristisch motivierte Ansätze zur Konstruktion eines "Weltportfolios". Damit sei die Grundlage für den regelbasierten, passiven und transparenten Ansatz von Arero gelegt worden. Als optimale Anlagemischung habe Martin Weber ein Portfolio ermittelt, das aus 60% Aktien, 25% Anleihen und 15% Rohstoffen bestehe. Einmal im Jahr, jeweils im Februar, werde die Portfoliogewichtung justiert, um den idealen Mix wiederherzustellen. Umgesetzt werde die Strategie über die Abbildung der entsprechenden Indices mittels Swap-Geschäften. Der Fonds sei also kein Dachfonds.

Es ist frappierend, wie gut dieser simple Mix funktioniert; zudem ist der Arero - Der Weltfonds kostengünstig - er hat keinen Ausgabeaufschlag und 0,50% Jahresgebühr sind fair, so die Experten von "Euro fondsxpress". (Ausgabe 36 vom 06.09.2013) (09.09.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Minus -- US-Börsen schließen höher -- Aixtron verkauft Anlagengeschäft für Speicherchips -- Aixtron, VW, Ford im Fokus

Air Berlin streicht Verbindungen. IWF optimistisch bezüglich Griechenland-Lösung. OPEC verlängert Förderbremse. Ex-Volkswagen-Manager bleibt weiter in US-Haft. Sparkurs beim Autobauer Ford. Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne. Diverse Börsen in Europa geschlossen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 20: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Amazon.com Inc.906866
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
AIXTRON SEA0WMPJ
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Infineon AG623100
EVOTEC AG566480