13.02.2013 08:55
Bewerten
 (0)

BB Biotech - Monats-News Januar 2013

Die allgemeinen Aktienmärkte schlossen den Januar im Plus. Der MSCI World Index legte +5.1% (in USD) und der Nasdaq Biotech Index +6.2% (in USD) zu. Der NAV von BB Biotech stieg um +13.2% in USD und um +12.6% in CHF. Die Aktie von BB Biotech gewann +8.9% in CHF und +9.5% in USD.

Der solide Jahresauftakt wurde durch die starken Ergebnisse und den erfreulichen Ausblick getrieben, die Unternehmen auf der diesjährigen JP Morgan Healthcare Conference in San Francisco Anfang Januar bekanntgegeben hatten.

Celgene (+21.2%, in USD) gelang ein fulminanter Start ins neue Jahr. Das Unternehmen präsentierte zahlreiche positive Studienergebnisse und solide
Überlebensdaten für Abraxane bei Bauchspeicheldrüsenkrebs. Auch die vielversprechenden Resultate der zwei Phase-III-Pivotalstudien zu Apremilast trugen zur Kurssteigerung am Monatsanfang bei. Aber vor allem die starke Unternehmensprognose für 2013 und für die nachfolgenden Jahre mit 19% Umsatzzuwachs und 25% EPS-Wachstum lösten die Kursrally der Celgene-Aktie im Januar aus.

Isis (+39.2%, in USD) hat von der FDA die Zulassung für Kynamro zur Behandlung homozygoter familiärer Hypercholesterinämie erhalten. Diese Zulassung
des ersten systematischen Antisense-Moleküls ist unseres Erachtens von immenser Bedeutung für die Validierung der Plattform-Technologie des Unternehmens. Die positive FDA-Entscheidung war weitgehend erwartet worden, nachdem sich der Beratungsausschuss im vergangenen Oktober mit 9:6 Stimmen für die Zulassung ausgesprochen hatte. Genzyme, eine Sanofi-Tochter, hatte sich zuvor die Vermarktungsrechte an Kynamro gesichert und musste im Rahmen dieser Vereinbarung nach erteilter Zulassung eine Meilensteinzahlung von USD 25 Mio. an Isis leisten.

Novo Nordisk (+13.3%, in USD) verkündete die EU-Zulassung von Tresiba (Degludec) und Ryzodeg (Degludec Plus), ihren zwei neuen Ultralangzeit- Insulinen zur Behandlung von Diabetes. Ihre Lancierung in Grossbritannien und Dänemark beginnt im ersten Halbjar 2013. Markteinführungen in weiteren europäischen Ländern folgen im Laufe des Jahres. Die Vorteile der beiden Insuline gegenüber dem entsprechenden Sanofi-Produkt Lantus sind ihre geringere Zahl von Hypoglykämien und ihr flexibler Verabreichungszeitpunkt.

Die vollständige Mitteilung im pdf-Dokument

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Infineon Technologies AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BMW AG519000
Volkswagen St. (VW)766400