14.03.2013 09:27
Bewerten
 (0)

Bankberatung wird digitaler

Kunden nutzen vermehrt Internet-Auftritte Vergleichsportalen. Verwendung Social-Media-Anwendungen nimmt zu.

Für Bankkunden spielt im Rahmen der Beratung das Internet eine immer bedeutendere Rolle. 70 Prozent der Kunden nutzen den Ergebnissen einer aktuellen Studie zufolge bereits Vergleichsportale im Rahmen der Bankberatung. Um sich über Finanzprodukte zu informieren, besuchen 78 Prozent den Internet-Auftritt der Banken. Online-Recherche und –Beratung werden wohl auch künftig zunehmen. So werden von 52 Prozent der Kunden Vergleichsportale häufiger herangezogen als zuvor, der Internet-Auftritt von Banken von 47 Prozent. Nur bei drei Prozent der Befragten, die sowohl Vergleichsportale als auch Internet-Auftritte nutzen, wird deren Nutzung zurückgehen, so die Studie. Der Email-Kontakt mit der Bank sowie Social-Media-Anwendungen werden ebenfalls in Zukunft vermehrt in Anspruch genommen. 43 Prozent der Kunden gaben dies in Bezug auf Emails an, 42 Prozent in Bezug auf Social-Media.

Für die Studie „Die Bankberatung im Umbruch – Anforderungen, Konflikte und Lösungen aus Kunden- und Beratersicht“ von ibi-research an der Universität Regensburg wurden 216 Bankberater unterschiedlicher Institutsgruppen sowie 4.795 Kunden dazu befragt.

Entwicklung der Kanalnutzung von Personen, die sie bereits in Anspruch nehmen

Quelle: ibi Research

Trotz dieser Entwicklung bleibe die persönliche Beratung in der Filiale wichtig. 85 Prozent der befragten Kunden nutzen sie. Der Zuwachs wird jedoch geringer. Nur 26 Prozent der Kunden gaben an, die Bankfiliale zur Beratung häufiger aufsuchen zu wollen. Zwölf Prozent wollen dies seltener tun. Der Besuch des Beraters beim Kunden zuhause fällt hingegen kaum ins Gewicht. Lediglich 16 Prozent der Kunden nehmen diesen Service in Anspruch. Allerdings erfährt diese Form der persönlichen Beratung einen Zuwachs von 31 Prozent. 19 Prozent wollen sie künftig seltener nutzen.

Da die elektronischen Kanäle einen starken Zuwachs erfahren, die persönliche Beratung jedoch nicht an Bedeutung verliert, ist es für die Autoren der Studie wichtig, dass nahtlose Verbindungen zwischen Online- und Offline-Kanälen bestehen: „Ein Berater-Chat oder Videounterstützung können diese Verbindungen intensivieren.“ Die Anforderungen an Systemarchitektur sowie an Steuerung und Monitoring seien allerdings beträchtlich und stellten große Herausforderungen für die Realisierung dar.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Dow Jones am Ende fester -- Commerzbank will wohl Wertpapierabwicklung auslagern -- Short-Angriff: AURELIUS-Aktien brechen massiv ein -- EVOTEC, E.ON, Snapchat im Fokus

S&P erhöht Ratings von Commerzbank und Deutsche Bank. VW-Aufsichtsrat schlägt Entlastung aller Vorstandsmitglieder vor. Bankaktien europaweit gefragt - Umfeld hellt sich auf. Tencent steigt mit fünf Prozent bei Tesla ein. RWE signalisiert Investoren höhere Ausschüttungen ab 2019. Elon Musk gründet abermals ein neues Unternehmen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
EVOTEC AG566480
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Infineon Technologies AG623100
BASFBASF11
SAP SE716460