12.02.2013 09:40
Bewerten
 (0)

„Below the Line“-Fonds ausgezeichnet

Der Tideway UCITS Global Navigator, den FundResearch in der Serie „Below the Line“ vorstellte, erhielt Auszeichnung.

Bei den UCITS Alternative Index Awards konnte ein Fonds überzeugen, den FundResearch im vergangenen Jahr in seiner Serie „Below the Line“ vorstellte: Der Tideway UCITS Global Navigator (ISIN: LU0639321321). Er wurde als „Best performing Macro UCITS Hedge Fund“ im Ein-Jahres-Zeitraum ausgezeichnet. Der Absolute Return Fonds von Tideway Investment Partners wurde im September 2011 über die UCITS-Plattform von Alceda aufgelegt. Er folgt einer Global-Macro-Strategie und investiert vorrangig in festverzinsliche Unternehmensanleihen. Zur Absicherung kommt eine Macro-Overlay-Strategie mittels Währungen, Aktienindizes und Zinssatz-Futures zum Einsatz. Peter Doherty, Partner bei Tideway und verantwortlich für den Fonds, erreichte 2012 ein Plus von 24,81 Prozent. Seit seiner Auflegung verzeichnet der Fonds eine Wertsteigerung von 25,86 Prozent. Inzwischen ist der Fonds auch in der Euro-Anteilsklasse auf dem Markt.

James Baxter, Managing Partner bei Tideway Investment Partners, freut sich über die Auszeichnung für die starke Performance: „Die Entwicklungen an den Rentenmärkten in der zweiten Jahreshälfte haben sich positiv ausgewirkt“, sagt er gegenüber FundResearch. „Dabei konnten wir unter Beweis stellen, dass die Strategie des Fonds im UCITS-Format eine starke Performance bei geringer Volatilität hat.“

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich erholt -- Dow schließt im Plus -- Bundesregierung dementiert angeblichen Rettungsplan für die Deutsche Bank -- Wer hat was von der Air-Berlin-Zerschlagung? -- VW, Nike im Fokus

Private Krankenkassen erhöhen Beiträge wohl in zweistelliger Höhe. Seehofer kündigt "größte Steuersenkung aller Zeiten" an. Linde-Aktie auf Höhenflug: Praxair-Zusammenschluss doch nicht vom Tisch? Wells Fargo kappt Chef-Boni in Höhe von 41 Millionen Dollar. Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?